Varel Geschnatter und Gezwitscher bestimmen zurzeit die große Halle der Weberei in Varel, wo am Freitag die Volierenschau des Rasse- und Ziergeflügelzuchtvereins Varel beginnt. 126 Zuchtpaare sind zu erleben – und zwar in naturnaher Umgebung. Die Züchter des Rasse- und Ziergeflügelzuchtvereins Varel und weitere Mitglieder des Kreisverbands Oldenburg-Nord haben sich wieder viel Mühe mit der Ausschmückung der Volieren und Gehege gegeben, in denen Enten, Gänse, Hühner, Tauben und Wachteln zu sehen sind.

Am Donnerstag war aber erst einmal der Tag der Preisrichter, denn die Volierenschau ist auch die Kreismeisterschaft für Ziergeflügel. So schauten sich Gerhard Sprenkel aus Westoverledingen, Karl Fleischer aus Dinklage und Volkwin Janßen aus Wilhelmshaven die Tiere in den Volieren an. Darunter auch ein Paradies-Kasaka, eine Halbgans, die aus Asien stammt. „Das Tolle: Bei dieser Gans kann man Männchen und Weibchen am Gefieder unterscheiden“, sagt Mitorganisator Mario Borchers und erläutert die Unterscheidungsmerkmale bei Gänsen, bei denen man anders als bei Enten die Geschlechter leicht verwechseln kann. Bei Höckergänsen und den Blässgänsen gelingt es den Züchtern die Männchen von den Weibchen zu unterscheiden, der Laie wird bei den kleinen Unterscheidungsmerkmalen an Schnabel oder Zeichnung des Gefieders wohl verzweifeln. Erwartet werden wieder bis zu 800 Besucher. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Besucher wiederkommen, die einmal bei uns waren“, sagt Mitorganisator Jürgen Möhle. Fachpublikum kommt auch gerne nach Varel, so die Mitglieder des Verbands der Ziergeflügelhalter (VZI) und des Weltverbands der Fasanenzüchter, Sektion Deutschland, die sich zum Austausch mit Kollegen gerne in Varel treffen.

Die Schirmherrschaft für die Veranstaltung hat Varels Bürgermeister Gerd-Christian Wagner übernommen, der die Ausstellung am Freitag um 19 Uhr eröffnet. Geöffnet ist sie Freitag ab 17 Uhr, Sonnabend und Sonntag jeweils ab 9 Uhr. Zum 16. Mal veranstaltet der Rasse- und Ziergeflügelzuchtverein Varel und Umgebung die Volierenschau.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
Hans Begerow Leitung / Politik/Region
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.