GRABSTEDE Unter der Regie von Ferdinand Müsker lädt die Dorfgemeinschaft Grabstede zu einem Erlebnistag mit Grabsteder Hobbykünstlern ein. Am Sonntag, 17. Januar, beginnt das umfangreiche Programm um 11 Uhr, es dauert bis 17 Uhr.

Gezeigt werden Wachsbilder von Denise Ammermann, Aquarelle von Marianne Koppelmann, Acrylzeichnungen von Rebecca Krumland, Ölbilder von Helga Neihus und Fotografien von Kristina Trey.

Handwerkliche Arbeiten werden teilweise vor Ort vorgeführt. Dazu zählt Stuhlflechten mit Grete Coldewey, Holzschnitzerei von Helmut Grübnau, Häkelarbeiten mit Hedwig Krettek und Laubsägearbeiten mit Erich Rothenburg. Sonja Allers ist mit orientalischem Tanz vertreten.

Die Organisatoren haben auch für ein abwechslungsreiches Unterhaltungsangebot gesorgt, das nach der Eröffnung um 11 Uhr beginnt und von 14 bis 16.30 Uhr fortgesetzt wird. Eine Gesangsgruppe mit Almut Kuhr, Heidi Mollmann, Wally Süsens und Willi Schweers trägt plattdeutsche Lieder vor. Ferdinand Müsker und Friedrich Witte werden aus ihren eigenen Werken vorlesen. Almut Kuhr und Wilma Hurling zeigen lustige Sketche, Sönke Meinen ist am Klavier zu hören.

Die ganze Aktion wird von den Helfern Uwe Ammermann, Hartmut Kaempfe, Bodo Krumland und Helmut Tetz unterstützt sowie von Ewald Meine und Stefan Nannen vom Niederdeutschen Theater Neuenburg. Mittags wird Snirtjebraten serviert, und ab 14.30 Uhr ist das Kuchenbüfett mit Kaffee und Tee eröffnet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.