26 Mädchen und Jungen – alle haben Unterricht bei Angela Dohmen und Roland Legantke bei der Musikschule Friesland-Wittmund – haben am Sonntag für einen rappelvollen Anton-Günther-Saal gesorgt: Die jungen Musiker spielten ein Konzert unter dem Motto „Gezupft und geblasen“ auf Querflöten und Gitarren. Das Repertoire reichte dabei von Klassik bis Pop – und sogar „Nothing else matters“ von der Metal-Band Metallica klang auf Flöten und Gitarre/E-Gitarre klasse. Auch ein Teekistenbass kam zum Einsatz und bei zwei Stücken gab es Gesang zu hören. Eltern, Geschwister und einige Musikfreunde waren begeistert und dankten den jungen Musikern mit tosendem stehendem Applaus. Besonders freut die Musiklehrer, wenn neben den Familien der Musikschüler auch Zuhörer kommen, die sich einfach für Musik interessieren – und solche Besucher gab es reichlich. Pünktlich zum Beginn des heftigen Gewitters war das Konzert zu Ende – bei dem wilden Donner wäre Zuhören schwierig geworden. BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.