BOCKHORN Martina Schikora ist durch die „Kuhbunten Kurzgeschichten“ bekannt geworden. Jetzt veröffentlicht sie ihr erstes eigenes Buch.

Von Kai Hippen und

Martina Schikora BOCKHORN - Kaum hat sie sich als Jung-Autorin durch die „Kuhbunten Kurzgeschichten“, erschienen im „Konfetti-Verlag“, einen Namen gemacht, legt Martina Schikora den bereits angekündigten Sammelband „Knuffi auf Abwegen“ vor. Er wartet mit elf amüsanten Geschichten und 13 eigenen Zeichnungen rund um einen etwas verschrobenen Herrn Dr. Knuff auf, der die unmittelbare Nachbarschaft mit seinen neuen Ideen und Bauwerken nervt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Soviel sei vorab verraten: „Knuffi“, seines Zeichens Doktor der Chemie, hantiert gern mit explosivem Material herum und beschäftigt sich gelegentlich mit meist haarsträubend unnatürlichen Phänomen. Und kaum jemand in seiner Umgebung bleibt verschont.

Das Erstlingswerk ist mit Hirn, Herz und Humor geschrieben und gewährt den Lesern einen kleinen Einblick in den Ideenreichtum der Verfasserin. Martina Schikora lebt seit Mai 2003 mit ihren fünf Kindern in Bockhorn. Sie kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken, welches Stoff für mehrere Bücher abgeben würde.

Geboren in Heidelberg, hat Martina Schikora die ersten vier Lebensjahre in einem Kinderheim verbracht, danach bei Adoptiveltern in Hessen. Schon früh verließ sie dieses Elternhaus und stand bereits mit 17 Jahren auf „eigenen Beinen“.

Nach ihrer Lehrzeit heiratete sie und wurde Mutter des ersten Sohnes, drei weitere und eine Tochter folgten. Kaum war diese geboren, stand Martina Schikora allein mit den Kindern da. Sie erzog ihre fünf Kinder ohne familiären Rückhalt und verdiente sich nebenher den Lebensunterhalt für sich und die Kinder.

Geplagt von gesundheitlichen Problemen, blieb ihr dennoch eine große Portion Galgenhumor und eine spürbare Lebensfreude, die sie nicht nur an ihre Kinder weitergibt, sondern die sie auch in ihre Geschichten einfließen lässt. Ihr lebhafte, sprühende Fantasie und ihr fast greifbarer Optimismus färbt schnell ab auf ihre Umgebung und hinterlässt oft ein Lächeln auf den Gesichtern ihrer Mitmenschen.

„Knuffi auf Abwegen“ wird vom 24. bis 26. März zum „Bockhorner Frühling“ von der Autorin im „Bockhorner Kaufhaus“ vorgestellt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.