ZETEL Körperlich und geistig sollen sich die Jungen und Mädchen im „Evangelischen Kindergarten Regenbogen“ des Diakonischen Werkes Zetel weiter entwickeln. Dementsprechend fielen die Geschenke aus, die der Vorstand des Förderkreises des Diakonischen Werkes Zetel jetzt überreichte.

Auf zwei tollen Trampolins kann sich der Nachwuchs austoben. 30 neue Bilderbücher soll das Interesse am Lesen wecken. Auf drei Bänken können sich die Kinder dann ausruhen. Die Präsente überreichten Dr. Hans-Martin Peter, Vorsitzender des Förderkreises, und seine Stellvertreterin Helga Matußek.

Freudestrahlend nahmen die Jungen und Mädchen die Geschenke entgegen. Maren Strey, seit Anfang des Jahres Leiterin des Kindergartens, war ebenso angetan: „Das passt doch gut zu unserem 40-jährigen Bestehen, dass wir am Sonnabend, 23. Juni, offiziell feiern. Unter dem Motto „Tag der offenen Tür“ stellt sich die Einrichtung am Sonnabend von 13 bis 17 Uhr der Öffentlichkeit vor. Alles soll kindgerecht sein. „Große Reden wird es nicht geben“, so Dr. Peter gegenüber der NWZ.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach der offiziellen Begrüßung um 13 Uhr läuten die Kinder die Veranstaltung mit Liedern ein. Danach rücken Mitmachaktionen in den Mittelpunkt des Geschehens. Ein Schminkstand steht parat, jede volle Stunde gastiert das Kaspertheater. Spiel und Spaß sollen im Vordergrund stehen. Schlemmereien werden natürlich auch angeboten: Am Grillstand und in der Cafeteria werden Jung und Alt bedient. Weiterhin wird Stockbrot gebacken. Zahlreiche Gäste werden am Sonnabend erwartet.

Der Kindergarten war Anfang des Jahres 1967 eingerichtet worden. 150 Jungen und Mädchen werden jetzt in fünf Gruppen am Vormittag und zwei Gruppen am Nachmittag betreut.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.