Horumersiel Der Prominentenpark mit Generationenspielplatz in Hooksiel, die neu gestaltete Ortsmitte von Oldorf, das Sieltor nördlich der Ortseinfahrt von Hohenkirchen oder der Ausbau des Wanderwegs auf dem alten Deich zum Schöpfwerk Hohenstiefersiel: Das sind nur einige von rund einem Dutzend preisgekrönter Beiträge unter dem Titel „Erde und Flut“ zum bundesweiten Wettbewerb „Entente Florale“, in dem die Gemeinde Wangerland im vorigen Jahr mit der Goldmedaille belohnt wurde (die NWZ  berichtete).

Eine neue Ausstellung im „Haus des Gastes“ in Horumersiel fasst nun noch einmal die vielen ortsübergreifenden Aktionen zusammen, die nicht nur an vielen Stellen im Wangerland für ein schöneres Ortsbild gesorgt haben, sondern – was noch viel wichtiger ist – den Gemeinschaftssinn und das Miteinander der Bürger weiter gestärkt haben.

Anhand zahlreicher Fotos und Textbeiträge werden die Projekte nochmals dargestellt. „Wir hoffen, dass viele, die sich bisher noch nicht engagieren konnten, motiviert werden, sich einer der künftigen Projektgruppen anzuschließen“, sagte die Geschäftsführerin der Wangerland Touristik (WTG), Ute Draschba.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und auch Bürgermeister Harald Hinrichs schwärmte von dem Projekt: „Wir werden nicht müde, auf vielfältige Weise für ,Entente Florale‘ und ,Erde und Flut‘ zu werben“. Er überreichte Susanne Schimmack von der WTG einen Blumenstrauß. Bei ihr liefen im Hintergrund viele Fäden von „Entente Florale“ zusammen und sie hat auch die Ausstellung im Haus des Gastes konzipiert.

Und es gibt noch eine Ausstellung in der Ausstellung: Der Hohenkirchener Künstler Dennis Eggerichs hat das Thema „Erde und Flut“ in mehreren Bildern umgesetzt, die nun ebenfalls im Haus des Gastes zu sehen sind.

Etliche neue Projekte für „Erde und Flut“ sind bereits in Vorbereitung: So zum Beispiel die Rast- und Infostation mit Biotop und Streuobstwiese in Bassens, die Ufergestaltung des Wangermeers in Hohenkirchen oder auch die Neugestaltung der Fußgängerzone und Ortseinfahrt am Campingplatz in Schillig. 2014 will das Wangerland erneut am Wettbewerb „Entente Florale“ teilnehmen. Schließlich hat die Gemeinde eine Goldmedaille zu verteidigen.

Die Medaille, die die Wangerländer errungen haben, ist in der Ausstellung übrigens nicht zu sehen. Die Medaille liegt im Rathaus in Hohenkirchen.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
Oliver Braun Redakteur / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.