Jever Wenn Frl. Maria am 5. September Geburtstag hat, wird das in Jever seit ein paar Jahren richtig schön gefeiert. Jevers einstige Herrscherin kann aus naheliegenden Gründen zwar selbst nicht mitfeiern – immerhin würde sie jetzt 516 Jahre alt –, aber alle Jeveraner, Jeverländer und Besucher aus Nah und Fern sind eingeladen, wenn wieder das große Familienfest im und rund um das Schloss Jever gefeiert wird.

Traditionell findet das Fest am ersten Septemberwochenende statt. Diesmal fällt die Feier auf Sonnabend, 3. September. Das Schlossmuseum lädt dazu wieder Jung und Alt von 14 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt ein, Jevers Wahrzeichen zu entdecken und spielerisch kennen zu lernen.

Elisabeth Wilken und Anja Marrack vom Schlossmuseum haben mit Unterstützung vieler Vereine und Organisationen wie Kunstschule Kiebitz, Landfrauen Cleverns-Sandelermöns, LzO, Lions-Club und Ladies’ Circle ein spannendes und abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt, das besonders bei Kindern das Interesse an ihrem schönen Schloss wecken und fördern soll. Es gibt jede Menge Mitmach-Aktionen, Musik und Tanz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf dem Schlossplatz werden jede Menge Spiele geboten – von Klüterbahn und Dosenwerfen bis zum Stelzenlaufen. Zudem laden die Schloss-Schneiderinnen zum Basteln und Nähen ein.

Für Unterhaltung sorgen vorm Schloss die Sambarracuda-Trommelgruppe aus Wilhelmshaven, Leierkastenmann Gerd Paurat und Klarinetten und Saxofone sowie das Geigensensemble „Land-Streicher“ der Musikschule Friesland-Wittmund. Im Schlossgarten können kleine Ritter und Burgfräulein ihre Geschicklichkeit beim Steckenpferdturnier, Apfelangeln und Sackhüpfen beweisen oder im Schlosspark märchenhafte Fotos machen. Für Kaffee und Kuchen, kalte Getränke und Bratwurst ist ebenfalls gesorgt.

Ab 14 Uhr erfindet die Schöpferin von Ratte Remmer, Gisela Kalow, mit Kindern neue Bildergeschichten. In Remmers Dachkammer gibt es natürlich auch wieder die Schlickertüten aus dem Kaufmannsladen sowie eine Daumendruckerei. Um 16 Uhr wird im Gobelinsaal wie zu Frl. Marias Zeiten getanzt, ab 17 Uhr geht es zum Gruseln in den Schlosskeller: dort werden Schauergeschichten erzählt.

Im Anschluss an das Familienfest beginnt am Montag, 5. September, die Zeltwerkstatt des Schlossmuseums. Zwölf Grundschulklassen mit 240 Kindern haben sich angemeldet und arbeiten mehrere Tage in Projektgruppen zum Thema „Fremd in Friesland“.

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.