Schortens Ein Großbrand in Heidmühle, der tagelang für Schlagzeilen gesorgt hat, prägte das Einsatzjahr 2014 der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Schortens. Der Brand der Wohnanlage Grön Winkel am Ostermontag verlangte den Einsatzkräften aller Wehren viel ab und blieb für die Schortenser glücklicherweise das einzige Feuer dieser Größenordnung.

Insgesamt 148 Einsätze hat es 2014 für die Schortenser Feuerwehren gegeben, berichtete Stadtbrandmeister Egon Onken bei der Jahreshauptversammlung auf dem Fliegerhorst Upjever. Im Vergleich zum Vorjahr 2013 mit 225 Einsätzen ist das ein Rückgang um 34 Prozent. Auf 21 verdoppelt hat sich jedoch die Anzahl der so genannten Mittelbrände. Zur Bekämpfung von Entstehungsbränden mussten die Einsatzkräfte achtmal ausrücken.

Auszeichnung als Feuerwehrfreundlicher Betrieb

Hella KGaA Hueck & Co. ist von der Stadt Schortens als feuerwehrfreundlicher Betrieb 2014 geehrt worden.

Das auf dem TCN-Gelände in Roffhausen ansässige Unternehmen gehört als Entwickler von Fahrzeugelektronik zur Branche der Autozulieferer und erwirtschaftet am Standort Roffhausen mit 50 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von zuletzt 5,6 Mio. Euro.

Der Betrieb gehört zur Hella Engineering Firmengruppe mit weltweit 27000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 4,8 Mrd. Euro.

Von den 50 Mitarbeitern in Roffhausen ist einer Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Schortens.

Firmen geben frei

Den größten Anteil in der Statistik machen Egon Onken zufolge mit einem Drittel aller Einsätze stets die Hilfeleistungen aus. Da hatten im Vorjahr die schweren Stürme Ende Oktober und am Nikolaustag für reichlich Arbeit gesorgt. 2014 blieb es ruhiger, die Zahl der Hilfeleistungen lag am Ende bei 50 (106 in 2013).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Positiv entwickelt sich das Verhalten von Firmen, die ihren bei der Feuerwehr ehrenamtlich engagierten Mitarbeitern frei geben, wenn sie für einen Einsatz gebraucht werden, so Onken.

Diese Einstellung würdigt auch die Stadt Schortens, die seit einigen Jahren daher auch eine Firma als feuerwehrfreundlichen Betrieb auszeichnet (siehe Kasten).

Mit 126 Kameraden in der Einsatzabteilung sind die Schortenser Feuerwehren personell gut aufgestellt. In der Jugendabteilung sind zudem 40 Jungen und Mädchen aktiv, die nach und nach in die Einatzabteilung aufrücken. Die Altersabteilung zählt 37 Mitglieder.

Neuer Sicherheitschef

Aus deren Reihen stammen auch die Mitglieder, die Onken und sein Stellvertreter Timm Harms für langjährige Mitgliedschaft ehren konnten: Wilhelm Vinup, Friedrich Neunaber und Adolf Frerichs gehören der Feuerwehr bereits 60 Jahre lang an, Carl-Ludwig Dreyer ist seit 50 Jahren Feuerwehrmann.

Das niedersächsische Feuerwehr-Ehrenzeichen für 25 Jahre erhielten Jens Hillerns und Thomas Siefken sowie in Abwesenheit Meik Kolbe und Christian Berner. Jens Hillerns wurde zudem zum Brandmeister und Schortens’ Stadtbrandmeister Ralf Schmittmann zum Oberbrandmeister befördert.

Einen Wechsel gab es in der Position des Brandsicherheitsbeauftragten: Olaf Hinrichs übernimmt die Aufgabe von Holger Alexnat.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.