Horumersiel Lesenächte und Lesungen, Bilder- und Text-Werkstätten und Lesestunden für Schulkinder: Vom 7. bis 9. Mai wird es literarisch im Wangerland – dann finden die 3. Horumersieler Literaturtage statt.

Autorenlesungen in Schulen

Gefördert durch den Bödecker-Kreis finden im Rahmen der 3. Horumersieler Literaturtage wieder Lesungen in den Wangerländer Schulen statt. Zur Verfügung stehen dafür die Autoren Manfred Schlüter, Nevfel Cumart, Gisela Kalow und Salim Alafenisch.

Möglich sind Lesungen am Donnerstag- und Freitagvormittag. Infos und Terminabsprachen sind möglich bei Uta Esselborn, Tel. 04461/5803, oder Wiebke Redell, Tel. 04426/453.

Das Organisationsteam um Michael Hellbusch und Andreas Reiberg hat wieder mehrere Künstlerinnen und Künstler eingeladen, einen den Blick von außen auf das Wangerland zu werfen, viel zu fragen, zu suchen und zu finden, zu schreiben, zu zeichnen und zu malen.

Geplant ist, das literarische Treiben zentral im Dorfkern von Horumersiel in eigens dafür aufgebauten Zelten mit angeschlossenem Jurtencafè zu platzieren. Zwei lange Lesenächte werden in St. Marien in Schillig stattfinden, das Paul-Gerhardt-Haus und das Haus des Gastes werden ebenfalls wieder Veranstaltungsorte sein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wie schon während der ersten beiden Horumersieler Literaturtage besteht für alle Interessierten – Gäste wie Einheimische – die Möglichkeit, in verschiedenen Werkstätten mit Literaten und Künstlern eigene Texte oder Bilder zu schaffen, um sie in einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung im Kursaal der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Die Themen der Werkstätten beziehen sich auf das Wangerland, das Meer, das Leben von Mensch und Tier auf dem Land und an der Küste.

Mit dabei sind wieder Wieland Rosenboom, der zur Einführung am 7. Mai durch Horumersiel führt, außerdem die Autorinnen Judith Hermann, Anne Krüger und Renata Lucic sowie Daniel Schnorbusch und Gregor Sander, Künstlerin Karin Mennen und Nationalpark-Wattführer Wolfgang Gedat.

Neu dabei sind unter anderem die Druckwerkstatt von Helmut Feldmann, Christian Babendreier und Tobias Beyer sowie das Künstlerkollektiv „flechtwerk“ aus Duisburg. Die Künstler Klaus Hundgeburt, Julian Roffhack, Christopher Schürmann und dem Sänger und Musiker Oguz Özdemir variieren, improvisieren und interpretieren Textmaterial und nutzen sprachliche und musikalische Strukturen als Labyrinthisches für Spiel und Bewegung.

Das Literaturtage-Team sucht noch Sponsoren. Infos erteilen Michael Hellbusch, Tel. 04461/98 79 15, E-Mail an M.Hellbusch@vhs-frieslandwittmund.de, und Andreas Reiberg, Tel. 04426/92 99 11, E-Mail an info@graphik-reiberg.de.


Mehr Infos unter   www.horumersieler-literaturtage.de 
Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.