Das ist immer ein schöner Anlass, freute sich Harm Langediers, Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Neuenburg. Zum traditionellen Feuerwehrball begrüßte er am Samstagabend zahlreiche festlich gekleidete Gäste im Neuenburger Hof. Unter den in Ausgehuniform erschienenen Kameraden waren Abordnungen der Freiwilligen Feuerwehren aus Grabstede, Bockhorn und Zetel. Das Organisationsteam mit Klaus Eilers, Sebastian Oltmann und Bastian Wilkens hatte wieder eine schöne Party vorbereitet. Mit ihrer Teilnahme drückten viele Gäste von Vereinen, Betrieben und aus dem Rathaus ihre Verbundenheit mit der örtlichen Feuerwehr aus. Gemeinsam feierten alle eine rauschende Party. Die Stimmungsband „Late-Night-Showband“ heizte den Gästen bis in die Morgenstunden ein. Es gab zudem eine große Tombola mit vielen gespendeten und interessanten Preisen.

Ein gelungenes Herbstfest feierte der Sozialverband Deutschland (SoVD) am Samstag im „Hotel Hornbüssel“ in Bockhorn. „Wir freuen uns über eine hohe Beteiligung“, zog der Vorsitzende Manfred Rothenburg eine sehr zufriedene Bilanz. Die 72 Teilnehmer ließen sich nach dem Essen mit modernen Schlagern und solchen, die sie aus ihrer Jugendzeit kennen, von DJ Bjarne Teichmann unterhalten. Erika Schneider und Elfriede Rothenburg erhielten für ihren Sketch viel Beifall. Ein Muttersöhnchen sagte: „Ich bin doch 53 und will ausziehen.“ Doch der Wunsch missfällt der Mama. Die dargestellten Beziehungsprobleme sorgten für viel Heiterkeit. Zudem gab es eine Tombola, bei der es keine Nieten gab und jeder ein kleines Präsent mit nach Hause nehmen konnte.

Gut besucht war das ,,Herbstgespräch“ der Reisegemeinschaft Friesische Wehde und umzu. Über 100 Mitglieder und Gäste blickten bei bester Stimmung während einer Kaffee-, Tee und Kuchentafel gemeinsam mit dem Vorsitzenden Arno Renken auf die gut angenommenen Reisen in diesem Jahr zurück. Renken bedankte sich für die gute Zusammenarbeit bei den Mitgliedern. Für das kommende Jahr steht der Reise und Veranstaltungsplan. Dieser wurde allen Teilnehmern überreicht.

Ein Vortrag von Eugen Schnettler, Präventionsbeauftragter der Polizei Varel, über Eigentumsschutz kam bei den Zuhörern gut an. „Er war sehr aufschlussreich“, sagte Arno Renken. Schnettler thematisierte den Schutz von Eigenheimen, Autos, Fahrrädern bis hin zum eigenen Geldbeutel.

Mit einer Tombola, bei der jedes Los gewann, und einer Diaschau mit Bilder der vergangenen Reisen und Veranstaltungen sowie vielen Gesprächen ging dieses Herbstgespräch zu Ende. Am 2. Dezember fährt die Reisegemeinschaft nach Lübeck zum Weihnachtsmarkt. Nähere Informationen zum Angebot können bei Arno Renken unter Tel. 04453/3908 abgefragt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.