SANDE Eigentlich wollte Birte Kühnhold ihrem Großvater nur beweisen, dass das alles Quatsch ist mit dem christlichen Glauben und der Kirche. Gegenargumente wollte sie sammeln, als sie sich zum Konfirmandenunterricht anmeldete. Und dann wurde sie von der christlichen Botschaft doch so sehr berührt, dass sie als Beruf sogar den der Diakonin wählte. Jetzt wurde die 29-Jährige als Jugenddiakonin für den Kirchenkreis Friesland-Wilhelmshaven von Oberkirchenrat Olaf Grobleben in der Sander St.-Magnus-Kirche eingesegnet.

Der Festgottesdienst wurde von ganz unterschiedlichen Aktiven gestaltet, alle sind Birthe Kühnhold in ihrer Arbeit verbunden. Während Kreispfarrer Christian Scheuer, Regionaljugendreferent Olaf Nack und Kreisjugendpfarrer Bernhard Busemann in den Gottesdienst einführten, wurde die Liturgie von Pastorin Meike von Fintel (Cäciliengroden) und Pastor Klaus Illgen (Sande) gestaltet. Busemann hielt die Predigt, in der die Vielfalt der Aufgaben, die Birte Kühnhold erwarteten, gespiegelt wurde. Musikalisch waren zudem Tom Thomssen, Hendrik Harms und Malte Siefken mit Klaus Illgen am Gottesdienst beteiligt. Im Anschluss fand ein Empfang im Gemeindehaus statt, bei dem die neue Jugenddiakonin viele Glückwünsche und Präsente entgegennahm.

Birte Kühnhold hat ihre Arbeit bereits im Herbst aufgenommen (die NWZ  berichtete). Sie ist schwerpunktmäßig in der Jugendarbeit in den Kirchengemeinden Sande, Cäciliengroden, Roffhausen und Accum eingesetzt. In jeder der Gemeinden laufe mittlerweile eine Jugendgruppe, in Cäciliengroden und Schortens auch eine Kindergruppe. Zudem wurden ein Mitarbeiterkreis in Sande ins Leben gerufen und eine Gruppe, die Jugendgottesdienste gestaltet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die gebürtige Einbeckerin betonte, dass sie sich sehr gut eingelebt habe. Zudem sei schon jetzt ein Fortschritt in den Jugendgruppen zu bemerken, die Phase des Austestens sei vorbei. „Es ist deutlich zu spüren, dass die Jugendlichen Vertrauen fassen“, so Kühnhold.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.