+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 23 Minuten.

Unfall In Richtung Hamburg
Zwei Autos und ein Laster blockieren A1 bei Stuhr

VAREL /WILHELMSHAVEN Der Unterstufen- und der Mittelstufenchor des Lothar-Meyer-Gymnasiums (LMG) Varel stehen bald gemeinsam mit bekannten Schlagerstars auf der Bühne: Sie eröffnen die „Nacht des Schlagers“ am Montag, 3. März, 20 Uhr in der Stadthalle in Wilhelmshaven. Zu den Schlagerstars des Abends zählen Patrick Lindner, Ireen Sheer, Gaby Baginsky, Schwesterherz sowie Feller & Feller.

Chorleiter Morten Kollstede hatte die Chöre gemeinsam für den entsprechenden Wettbewerb um die Eröffnung des Schlagerabends schriftlich gemeldet, die dann unter den zahlreichen Einsendungen als Gewinner von der Jury um Moderator Uwe Hübner ausgewählt wurden. Die Chormitglieder haben diese Nachricht laut Kollstede bereits freudig aufgenommen. „Es ist eine gute Gelegenheit, bei Professionellen hinter der Bühne dabei zu sein“, betonte Kollstede.

Doch nicht nur hinter der Bühne werden die 120 Sänger und Sängerinnen beim Auftritt der professionellen Stars stehen. Zum Abschluss des Abends ist ein Medley aus Schlager-Klassikern geplant, das gemeinsam von den Künstlern und den Chören auf der Bühne gesungen werden soll. Bei den Proben der Chöre des LMG steht somit derzeit zunächst einmal ein Caterina-Valente-Medley auf dem Programm.

Karten für die „Nacht des Schlagers“ gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen wie der NWZ sowie im Internet unter www.marema.de.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.