Cäciliengroden Wie soll es weitergehen mit dem Dorfgemeinschaftshaus Cäciliengroden? Hat das stark sanierungsbedürftige Gebäude überhaupt noch eine Chance – und falls ja, wie könnte die aussehen? Darüber will die CDU Sande mit den Bürgerinnen und Bürgern Cäciliengrodens reden und lädt zu einer Bürgerversammlung am Samstag, 7. November, um 12 Uhr auf dem Karl-Marx-Platz in Cäciliengroden ein.

Eingeladen sind neben den Bürgerinnen und Bürgern die Vertreter der Siedlergemeinschaft Cäciliengroden, der ev. Kirchengemeinde Cäciliengroden sowie des Kindergartens und der Grundschule.

Die CDU Sande hat sich zur Zukunft des Dorfgemeinschaftshauses noch keine abschließende Meinung gebildet, betonen die Vorsitzenden des Ortsverbands, Matthias Lührs und Manuela Mohr. Es gehe nun zunächst darum, Argumente zu hören und Bedenken aufzunehmen, aber auch mögliche Alternativen auszuloten. Erst dann könne man in einen Entscheidungsprozess eintreten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Bürgerversammlung findet unter Einhaltung der aktuellen Corona-Regeln statt, dazu gehört auch das Tragen einer Maske, betont die Sander CDU.

Wie berichtet, müssen in das Dorfgemeinschaftshaus für neue Fenster, Dachsanierung, energetische Sanierung, Brandschutz und weitere Maßnahmen mindestens 300 000 Euro investiert werden. Gleichzeitig gibt es mit dem Gemeindehaus „Die Brücke“ der ev. Kirchengemeinde ein weiteres Haus, das sich als Versammlungs- und Veranstaltungsort im Dorf viel mehr nutzen ließe. Das DGH sei 2019 und somit vor der Corona-Schließung nur 27-mal im ganzen Jahr gebucht worden, darunter nur dreimal von örtlichen Vereinen. Auch die Cultura-Reihe im DGH erfuhr insgesamt nur mäßigen Zuspruch.

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.