SANDE Mit einem Tag der offenen Tür wurde jetzt die Nephrologische Gemeinschaftspraxis von Dr. Sabine Biernat und Manfred Küster am Nordwest-Krankenhaus Sanderbusch (NWK) offiziell eingeweiht. 20 hochmodern ausgestattete Behandlungsplätze bieten Dialysepatienten jede Form der Blutwäsche mit der künstlichen Niere.

Der große Vorteil für die ambulanten Patienten: Sie werden wohnortnah behandelt, haben kurze Fahrzeiten und gleichzeitig die höchstmögliche Sicherheit und umfassende Versorgung eines modernen Krankenhauses im Hintergrund.

Neben Informationen über Nierenerkrankungen, Nierendiagnostik und Prävention hatten die Eröffnungsgäste u. a. auch Gelegenheit zu einem kleinen Gesundheits-check und informierte die Regionalgruppe Wilhelmshaven im „Landesverband Nierenkranker, Dialysepatienten und Transplantierter Niedersachsen“ über Organspenden. Immerhin: „Sieben Besucher haben an Ort und Stelle einen Organspenderausweis beantragt“, freuten sich Heidi Blisse und Hilkea Geisler von der Regionalgruppe.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch Frieslands Landrat Sven Ambrosy zeigte sich beeindruckt von den Räumlichkeiten: „Die Dialysepraxis ist ein Stück bester sozialer Infrastruktur und zugleich ein neues Schmuckstück am Nordwest-Krankenhaus Sanderbusch“, betonte Ambrosy die Bedeutung der Dialysepraxis für die nierenkranken Patienten im Landkreis Friesland. NWK-Geschäftsführer Frank Germeroth lobte die bisherige gute Zusammenarbeit und zeigte sich zuversichtlich, dass diese Kooperation auch in Zukunft zum Wohl der Bevölkerung weiter vertieft werden wird.

Ein besonderes Glanzlicht war eine musikalische Darbietung von Dr. Sabine Biernat und Manfred Küster. Gemeinsam mit Dr. Hergard Grütte und Silke Mundt spielten sie „Drei Divertimenti“ für Streicher von Wolfgang Amadeus Mozart.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.