Dangast „Wir verstehen zwar manche Texte nicht, aber es klingt schön“, sagten Hannelore und Reinhard Müller aus Grimma in Sachsen. Die beiden Urlauber lauschten am Sonntag beim Dangaster Hafenfest dem Shantychor „De Freesen ut Varel“ gemeinsam mit vielen anderen Besuchern. Bei schönstem Sommerwetter feierten am Wochenende Urlauber und Dangaster das Hafenfest.

Die Betreiber der zwischen Anleger und Pegelhäuschen aufgestellten Buden freuten sich am Sonnabend und Sonntag über guten Zulauf. Sie boten den kleinen und großen Gästen Spiel, Spaß und Kulinarisches – vom Fischbrötchen bis zur Bratwurst.

Auf der Wiese zum Kurhaus hin drehte ein Kinderkarussell unermüdlich seine Runden. Auch das größte Schiff am Dangaster Hafen, die Etta von Dangast, nahm Passagiere an Bord und drehte mit ihnen Runden, allerdings wesentlich größere rund um den Leuchtturm Arngast.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Viel Beifall erhielt am Sonnabendabend auch die große Feuershow der Gruppe Tam Lin. Bis zum späten Abend wurde am Dangaster Hafen gefeiert.

Von der Bühne am Anleger erklangen in dieser maritimen Atmosphäre Lieder der unterschiedlichsten Musikstile. Mit dabei waren „Irmi, die singende Wirtin“, das Gesangs- und Comedyduo „Lui und Fiete“ sowie am Sonntag die „Freesen ut Varel“ und der Shanty-Chor Brinkum, die die Besucher des Hafenfestes mitnahmen auf eine musikalische Seereise.

Am Sonntag lockte der große Flohmarkt am Hafen zahlreiche Schnäppchenjäger nach Dangast. Jede freie Fläche rum um den Hafen war besetzt mit verschiedenen Ständen, an denen allerlei Trödel angeboten wurde. Manch einer freute sich über ein Schnäppchen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.