Zustellung der NWZ verzögert sich – ePaper freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Probleme Im Druckhaus
Zustellung der NWZ verzögert sich – ePaper freigeschaltet

Der Apfel hat einen Wurm – zumindest der Papierapfel: Paula, Janina und Hanna kreierten beim Tettenser Apfelfest einen Apfel mit Bewohner (oben). Selten war die St. Martins-Kirche in Tettens so voll wie beim Erntedankgottesdienst. „Nicht einmal zu Weihnachten ist die Kirche so voll gewesen“, erzählte eine Gottesdienstbesucherin. Der Grund: Nicht nur 35 künftige Konfirmanden besuchten mit Eltern und Verwandten den Gottesdienst. Auch drei Kinder wurden getauft. Weil das Wetter so schlecht war, fand das anschließende Apfelfest des Bürgervereins anschließend im Saal statt. Pastorin Anna Bernau hatte mit ihrem Konfiteam alles für den großen Tag vorbereitet, damit die wundervoll geschmückte Erntekrone ihren Platz am Altar fand. Trotz der Widrigkeiten des Wetters blieben viele Gottesdienstbesucher nach dem Gottesdienst im Pfarrgarten, geschützt vor dem Regen durch einige Zelte, genossen die Kuchenstückchen und heißen Waffeln. Dort fand auch für die Kinder eine Bastelstunde statt. Das Motto – natürlich der Apfel. Ein Imker stand für ausführliche Informationen über seine Bienenvölker bereit und bot seinen Honig an. Am Ende freute sich Bürgervereins- Vorsitzender Jürgen Habben über das trotz allem gelungene Fest. „Trotz des Wetters – ich bin mit dem Verlauf zufrieden“, meinte er. BILDer:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.