Varel Zu einem Info-Nachmittag hatte die Musikschule Friesland-Wittmund am Sonntag ins Lothar-Meyer-Gymnasium eingeladen. Vorgestellt wurde das Angebot der musikalischen Früherziehung. Dieses bietet Kindern ab vier Jahren eine Vorbereitung für weiterführende Instrumentalkurse. Organisator und Gitarrenlehrer Wolfgang Eiben sagte: „Wir zeigen den Eltern und Kindern, wie schön es sein kann, schon in jungen Jahren ein Instrument zu spielen“. In der voll besetzten Aula zeigten 40 Kinder, die derzeit an der Früherziehung teilnehmen, ihr Können auf der großen Bühne. Neben Kinderliedern wie „Es tanzt ein Bi-Ba-Butzemann“ oder „Summ, summ, summ“ wurden auch Klassiker wie „Freude, schöner Götterfunken“ oder die „Lachquadrille“ vorgetragen. Besonders gefiel dem Publikum der große Auftritt von 21 Kindern, die gemeinsam „Bruder Jakob“ spielten und sangen. Anschließend standen alle Instrumente, wie beispielsweise Gitarre, Blockflöte, Geige, Oboe und das Schlagzeug den Besucherkindern zum selbst ausprobieren bereit. Lehrer der Musikschule unterstützten die ersten Versuche des Musikerzeugens. Zurzeit nutzen rund 500 Personen im Alter von zwei bis 80 Jahren die Angebote der Musikschule Varel. Ihnen stehen 50 studierte Fachkräfte zur Seite. „Die klassischen Instrumente wie Gitarre, Klavier und Geige sind nach wie vor der Renner“, berichtete Wolfgang Eiben. Dank des Fördervereins der Musikschule ist eine qualitativ gute Ausstattung mit Musikinstrumenten gewährleistet. Anne Damm vom Förderverein ergänzt: „Und auch für die manchmal notwendigen Reparaturen sorgen wir.“ Regelmäßig nehmen Teilnehmer an den Landeswettbewerben von „Jugend musiziert“ teil. Vor zwei Jahren schaffte es einer sogar bis zum Bundeswettbewerb.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.