Besondere Ehrungen standen bei der Freiwilligen Feuerwehr Waddewarden an: Hans Emken gehört der Wehr seit 50 Jahren an. Er hat die Entwicklung der Feuerwehr miterlebt, sagte der stv. Kreisbrandmeister Gerhard Zunken. In diesem halben Jahrhundert gab es viele technische Neuerungen – auch ausbildungstechnisch: „Vor 50 Jahren absolvierten die Mitglieder gerade mal den Grundlehrgang“, so Zunken. Für seine langjährige Treue bekam Hauptfeuerwehrmann Emken, der inzwischen in der Altersabteilung ist, das Niedersächsische Ehrenabzeichen in Gold. „50 Jahre ein Ehrenamt auszuführen, das viele Pflichten beinhaltet, ist in unseren Zeiten etwas besonderes“, hob stv. Landrat Reinhard Onnen-Lübben hervor. Hauptfeuerwehrmann Hans-Karl Hehenberger wurde für 40-jährigen                     Dienst im Waddewarder Löschwesen geehrt. Er war 1970 in die Feuerwehr eingetreten. Bereits 25 Jahre aktiv sind Uwe König und Heinz Gaida. Zu den Gratulanten gehörten auch Wangerlands stv. Bürgermeister Rainer Tammen, stv. Gemeindebrandmeister Ingo Kruse und Ortsbrandmeister Kurt Drieling.

Die Bootsführer und -Anwärter der DLRG Wangerland sind fit für die Saison: Sie testeten ihre Fähigkeiten auf der Schlei und auf der Ostsee bei Kappeln. Unter harten Bedingungen – Regen, Wind und knapp 10 Grad, Strömungen und vielen Wasserhindernissen – konnte jeder Bootsführer sein Können beweisen. Geübt wurden auch das Slippen und Rückwärtsfahren mit Anhänger. Abends gab es noch theoretischen Unterricht. Alle 21 Teilnehmer waren sich einig, dass der Lehrgang viel Spaß gemacht hat. Ein weiterer Lehrgang dieser Art wird im Herbst wieder stattfinden.

Einen Mix aus Döntjes, Theater, Seemannsliedern und Shanties präsentiert der Shantychor „De Wangeroogers“ in seinem neuen Programm „Harle-Wangerooge und zurück“. Natürlich herrschte bei der Premiere noch Lampenfieber bei den Shantymen – dass nicht alles perfekt war, tat dem Gesamteindruck keinen Abbruch. Am Mittwoch, 19. Mai, sind „De Wangeroogers“ ab 20.30 Uhr erneut im „Oberdeck“ zu sehen. So gibt es ein Seemannslieder-Medley zum Mitsingen und ein Theaterstück. Für Begeisterung sorgt mit Sicherheit wieder der „große“ Chinamann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für den guten Zweck sangen die Horumersieler Likedeeler im Dezember gleich zweimal: Am 6. Dezember gaben sie ein Konzert in Tettens zugunsten der Hohenkirchener Tafel. Darauf folgte ein Konzert kurz vor Weihnachten in der Waddewarder Kirche. Für die Tafel konnten jetzt Anja Eilers und Jutta Cramer einen Scheck über 635 Euro in Empfang nehmen. Rund 400 Euro erspielte der Chor für die Waddewarder Kirchengemeinde. Das Geld soll für die Wartung der Orgel verwendet werden, versprach Pastorin Hanja Harke.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.