SILLENSTEDE Die Frühjahrsversammlung des Bürgervereins Sillenstede hat eine lange Tradition. Auch diesmal war die Zusammenkunft im „Sillensteder Hof“ zum Teenachmittag überaus gut besucht. Insbesondere ältere Mitglieder des Vereins nutzen dieses Treffen, um am Vereinsleben teilzunehmen.

Besonders gern hatte der Vorstand den Punkt „Aufnahme neuer Mitglieder“ auf die Tagesordnung gesetzt. Immerhin hatten 17 Mitbürger die Aufnahme beantragt. Die Zahl der Mitglieder sprang damit auf 434. Damit hat der Verein ein überaus positives Echo auf ein Rundschreiben erhalten, das im gesamten Ort Sillenstede verteilt wurde. Eine gleiche Aktion für Grafschaft ist in Vorbereitung.

Über die weitere Arbeit des Vereins und der Dorfgemeinschaft berichtete Vorsitzender Jörg Schulz. Er ging dabei auf die Faschingsveranstaltungen, die begonnene Theatersaison und das Osterfeuer ein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Mittelpunkt standen die Ehrungen der langjährigen Mitglieder, allen voran Richard Gericke, der dem Bürgerverein seit 50 Jahren angehört. Auf eine 40-jährige Mitgliedschaft blicken Volkhard Cordsen, Friedhelm Kieselhorst und Horst Petermann zurück. Seit 25 Jahren gehören Edzard Hinrichs, Heinz Harre, Heinz Warner, Friedrich Hagen sowie Hilbert und Christel Garrelts dem Verein an. Für zehnjährige Mitgliedschaft waren Stephan und Karin Peuser und Dieter und Hannelore Winkelvoß zu ehren. Nicht alle Jubilare konnten die Urkunden und Präsente persönlich in Empfang nehmen. Der Vorstand wird die Auszeichnungen noch übermitteln.

Ein Ausflug führt die Mitglieder des Bürgervereins am 26. April nach Rastede zum Bauernmuseum „Brötjehof“. Es gibt eine gemeinsame Kaffeetafel und ein gemeinsames Abendessen. Abfahrt ist um 13.15 Uhr beim ehemaligen Rathaus und kurz danach bei der Volksbank in Grafschaft. Rückfragen beantwortet Erika Eilts (Tel. 04423/7256).

Zum 1. Mai gibt es im Rahmen der Dorfgemeinschaft im Ort gleich drei Veranstaltungen und zwar das Aufrichten des Maibaumes durch die Feuerwehr, die Ausstellung des Chronikkreises und den Markt für Pflanzen und Stauden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.