Angeregt von einem Aufruf des Fördervereins der Grundschule Zetel/Bohlenberge haben die Schulkinder Spielzeug für das Soziale Kaufhaus Zetel gesammelt. Die Kinder sind stolz, etwas gespendet zu haben. Sie haben selbst entschieden, was sie abgeben, und stehen somit im Mittelpunkt und in der Verantwortung, so Schulleiterin Tanja Müller-Urban. Sie betonte, dass es seitens der Schule eine Selbstverständlichkeit war, dem Aufruf des Fördervereins zu folgen. Die Klasse 4c hat in diesem Jahr am meisten gespendet. Ulrike Ihmels, Nina Gerdes, Melanie Pannbacker und Brian Bonschke hoffen auf einen hohen Verkaufserlös und freuen sich schon auf die nächste Sammelaktion. Wolfgang Rompa, erster Vorsitzender des Sozialen Kaufhauses, nahm die Spenden entgegen. BILD:

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.