Zu den besten Melkern in Weser-Ems gehört Wilko Milbrandt aus Sande: Er erreichte beim Bezirksentscheid Weser-Ems für den Bundesmelkwettbewerb, der jetzt in Munderloh stattfand, den zweiten Platz punktgleich mit Beke Ostendorf aus Jade, Sieger wurde Wilko Hanekamp aus Wittmund. Alle drei haben sich zum Landesentscheid qualifiziert.

Über eine Spende von 500 Euro konnte sich jetzt der Förderverein der Grundschule Sande freuen. Bei der Jahreshauptversammlung überreichte die Sander SPD, vertreten durch Vorsitzende Petra Ducci und Kassiererin Isabel Bruns, den Scheck. Die SPD, die maßgeblich auf die Einführung der Ganztagsschule hingewirkt hat, will finanziell ein Stück zum Gelingen beitragen. Fördervereins-Vorsitzende Ute Roßkamp machte deutlich, dass die Arbeit des Fördervereins und die eingeworbenen Gelder eine große Hilfe für das Erreichen einer guten und zielführenden Ausstattung der Schule sind. Durch den Förderverein können die Mitglieder direkt zu sinnvollen Anschaffungen beitragen, von denen die Schüler unmittelbar profitieren.

 Sein 25-jähriges Firmenjubiläum bei Kfz-Technik Rohde in Sande konnte jetzt Kfz-Meister Heiko Wilbers feiern. Der heute 42-Jährige hat 1988 seine Ausbildung in dem Sander Betrieb begonnen, hat dort als Geselle gearbeitet und ist seit 1999 Kfz-Meister. Bei einer kleinen Feierstunde mit Inhaber Stephan Saturna und den Kollegen wurde Wilbers als langjähriger Mitarbeiter besonders gewürdigt. Eike Strohmann, Obermeister der Kfz-Innung Wilhelmshaven-Friesland, sowie Peter Brunken als Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Jade überreichten Urkunde und einen gut gefüllten Präsentkorb.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Klosterverein Ihlow, zu dem der Heimatverein Schortens Kontakte unterhält, besuchte jetzt die westlichen Klosterstätten der ostfriesischen Halbinsel. Dazu gehören die ehemaligen Klosterstätten Oestringfelde, Burmönken und Reepsholt sowie die Klosterhöfe Jührden, Bredehorn, Lindern und Grabhorn. Der Vorstand des Heimatvereins Schortens hatte die 35-köpfige Gruppe ins Regionale Umweltzentrum zum Tee eingeladen. Nach ausführlicher Darstellung der Klostergeschichte wurden die Turmruine und die sieben Hügel mit den Bauresten aus der über 70-jährigen Auflösungszeit des Klosters besichtigt. Es könne davon ausgegangen werden, dass die Grundmauern aller Klostergebäude noch vorhanden sind, da sie von den Bauresten bedeckt wurden. Eine solche Situation ist an anderen Klosterstätten in Ostfriesland nicht gegeben. 2014 sollen zu den ca. 30 ehemaligen Klosterstätten geführte Radtouren ausgearbeitet werden. Für Friesland übernimmt der Heimatverein Schortens diese Aufgabe.

 Zum Brunnenfest rief der Verein der Grafschafter die Bürger auf, ihre Fotos zum Thema „53. Brunnenfest – ist das schön“ einzusenden. Leider folgten nur wenige Teilnehmer diesem Aufruf. Nichtsdestotrotz konnten nun die zwei Gewinner des Fotowettbewerbs ermittelt werden. Den ersten Platz belegte Helga Lempa mit ihrem Foto vom Schmücken des Korsowagens, der zweite Platz ging an Eike Broda für sein Foto des Kindermusicals aus einer recht ungewöhnlichen Perspektive. Jurymitgliedern waren Silke Dorow, Rainer Klischan, Henning Karasch sowie Andrea und Gerd Kröger.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.