Jever Die Vereinsarbeit läuft gut und vor allem die Zuchterfolge sind ausgezeichnet: So lautet das Fazit, das Vorsitzender Hinrich Bruns und sein Stellvertreter Christian Fäth bei der Jahreshauptversammlung des Rassekaninchenzuchtvereins I 9 Jever und Jeverland zogen.

Neben der Jungtierschau in Jever, der Ortsschau in Jever und der Kreisverbandsschau in Schortens, bei der I 9 mit großem Vorsprung erster Vereins-Meister wurde, stellten Monika Jungenkrüger, Bruns und Frank Munk ihre Tiere auf der Bundesschau in Karlsruhe aus. Monika Jungenkrüger wurde Deutsche Meisterin in der Klasse 3, Hinrich Bruns wurde Deutscher Meister in der Klasse 1 und Frank Munk erhielt einen Landesverbandsehrenpreis.

Ehrungen/Wahlen

Ehrungen:
 Ewald Ulrichs ist sei 40 Jahren im Verein. Seit seinem 80. Geburtstag gehört er zu den passiven Mitgliedern.
 Claus Brockmann engagiert sich seit 30 Jahren im Verein und ist immer da, wenn es um den Auf- und Abbau bei Ausstellungen geht.

Wahlen:
 Neuer Kassenprüfer ist Hans Folz.
 Monika Jungenkrüger wurde zur stellvertretenden Schriftführerin gewählt.
 Hermann Werdermann ist Tätomeister.

Zudem wurde Bruns auf der Kreisschau in Schortens durch den Landesvorsitzenden Johann Vrielink zum Meister der Rassekaninchenzucht im Landesverband Weser-Ems ernannt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf der Zentralverbandstagung Deutscher Rassenkaninchenzüchter in Schöneck (Sachsen) erhielt Ruth Deters den Titel einer Zentralverbands-Meisterin.

Ruth Deters leitet die Handarbeits- und Kreativgruppe i 23 Jever mit aktuell neun Mitgliedern. Sie bedauert, dass die ev. Kirchengemeinde den Nähtreff im Gemeindehaus Zerbster Straße gekündigt habe, weil das Haus verkauft wurde. Zurzeit treffen sich die Mitglieder privat.

„Leider verfehlte die Gruppe bei der Kreisschau in Schortens den Kreismeistertitel um 0,01 Punkte“, bedauerte Deters.

Da sich der bisher für den Verein zuständige Tierarzt Dr. Holger Zschachlitz in den Ruhestand verabschiedet hat, musste sich der Verein nach einem neuen Mediziner umsehen. In Dr. Erich Ennen in Neustadtgödens fand der Kaninchenzuchtverein einen kompetenten Nachfolger. Damit sei sichergestellt, dass alle Tiere weiterhin die benötigten Impfungen erhalten, vor allem gegen RDS-2, berichtete Fäth.

Vorsitzender Bruns berichtete zudem über die vielen Geselligkeiten wie Kohlessen, Besenwerfen, Fahrradtouren und die Weihnachtsfeier im Verein. Mit seiner Frau Hermine spendete er im Namen des Vereins einen Betrag von 180 Euro an die Lebenshilfe.

Der Verein zählte zu Beginn des Jahres 21 aktive und 21 passive Mitglieder. Zu denen gesellen sich zwei Jugendliche und zwei Ehrenmitglieder. Und Schriftführer Munk ergänzte, dass die elf Mitgliederversammlungen im vergangenen Jahr im Durchschnitt von jeweils 15 Personen besucht wurden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.