Ein besonderes Jahr feierte Spezialbaufacharbeiter Heiner Hülsmann jetzt: Er ist seit 25 Jahren bei der Firma Klostermann. Zum Dienstjubiläum gratulierte ihm Jens Klostermann, Chef des Betriebes Klostermann, mit einem kleinen Festessen. Hülsmann begann vor 25 Jahren in dem Tischlereibetrieb, damals noch geführt von Enno Klostermann, und blieb bis heute dort. „Ich bin damals mit 17 einfach ohne Bewerbung hingegangen und habe gefragt, ob es eine freie Lehrstelle gibt. Das hat sogar wirklich geklappt und ich habe die Lehrstelle bekommen“, sagte Hülsmann über seine Anfänge in der Firma. Der gelernte Zimmermann hat in seiner langen Dienstzeit an vielen Baustellen mitgearbeitet: das Quellbad in Dangast, Premium Aerotec, der Marinestützpunkt in Wilhelmshaven und das Waisenhaus in Varel. Und was sagt er selbst zu einer so langen Dienstzeit? „Der Beruf ist ein Abenteuer und absolut nicht einseitig“, bekräftigt Hülsmann. „Ich würde den Beruf und die Firma jedes Mal wieder wählen.“ Bei der Feier mit von der Partie waren außerdem Sandra Hülsmann, Dirk Brumund (Obermeister Baumeister Friesland), Jascha Brüning (Techniker) und Peter Brunken, Geschäftsführer der Kreis-Handwerkerschaft Jade.

Schon von Weitem waren am Sonntag die sich drehenden Flügel der Windmühle zu sehen. „Da muss was los sein“, dachte so mancher, und viele Ausflügler machten an der Mühle halt. Das Mühlen-Team des Heimatvereins hatte zur „1. Vareler Mühlen-Bücher-Börse“ eingeladen. Vorher hatten die Organisatoren zur Vorbereitung viel geleistet. Gisela Göbel und Jürgen Hillebrand, vom Antiquariat „Bücher und Bären“ aus Varel-Langendamm sowie Heike und Kai Uwe Holtmann vom Antiquariat „Nordwest-Buch“ aus Jade-Wapelersiel hatten Tausende Bücher herangeschafft und übersichtlich, nach Themen sortiert und gut sichtbar, im Garten der Mühle aufgereiht. „Wir bieten gepflegte Bücher aus zweiter Hand zu angemessenen Preisen in gemütlicher Atmosphäre an“, war ein Grundgedanke der Buchhändler. Die Besucher konnten in aller Ruhe das riesige Angebot durchstöbern. Manch einer nahm sich ein Buch seiner Wahl mit zur Cafeteria, um es bei einer Tasse Tee oder Kaffee und Kuchen etwas anzulesen. Dass das Buch sicherlich nicht aussterben wird, davon sind die Fachleute beim Bücherflohmarkt überzeugt. Denn die modernen Lesegeräte können längst nicht so viel bieten: Es fehle das haptische Gefühl, wenn man ein Buch in die Hand nimmt. Außerdem gebe es viele historische oder regionale Werke gar nicht in digitaler Form. Der Erlös der Cafeteria sowie die Standgelder kommen komplett der Vareler Mühle zugute, und im nächsten Jahr wird es die „2. Vareler Mühlen-Bücher-Börse“ geben, kündigen die Veranstalter an.

Die Klinik für Gefäßchirurgie im St. Johannes-Hospital hat eine neue Leitung: Dr. Dr. Halil Krasniqi ist neuer Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie. Er ist in der Region nicht unbekannt: Bis zu seinem Dienstantritt in Varel war er Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie im St. Willehad-Hospital in Wilhelmshaven. Der Geschäftsführer des St. Johannes-Hospitals, Heinz Hoffstedde, Prokurist Gerd Ahrens und der Ärztliche Direktor des St. Johannes-Hospitals, Dr. Guido Klein, begrüßten den neuen Chefarzt. „Schon in den ersten Tagen an meiner neuen Wirkungsstätte konnte ich mich davon überzeugen, dass im St. Johannes-Hospital der Patient als Mensch gesehen wird und seine individuellen Wertvorstellungen respektiert werden“, sagte Dr. Krasniqi. Bereits in den ersten Tagen im St. Johannes-Hospital habe der neue Gefäßspezialist durch komplizierte Gefäßoperationen Lebens- und Gliedmaßen erhaltende Behandlungen durchgeführt, teilt das Krankenhaus mit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.