Lilly Klöver aus der Klasse 6c ist Schulsiegerin des Lothar-Meyer-Gymnasiums im Vorlesewettbewerb 2018, den der Börsenverein des Deutschen Buchhandels jährlich bundesweit ausrichtet. Damit setzte sie sich gegen die Klassensieger Liana Siebert (6a), Tom Jürgens, (6b), Wojciech Dudziak (6d), Rune Suhren (6e) sowie Paula Kreye (6f) vor 180 Sechstklässlern durch. Für die Juroren Marten Heeren (Schulsieger im Vorlesewettbewerb 2017), Imke Koring (Schulelternrat), Dorothee Evers (Bartelsstiftung) und Bärbel Müller (Buchhandlung Müller) war die Entscheidung nicht leicht. In den Pausen hatte das junge Publikum Gelegenheit, in ausgewählten Büchern der Stadtbibliothek zu schmökern. Die Bläserklasse 7c unter Leitung von Morten Kollstede unterhielt das Publikum außerdem mit symphonischer Filmmusik aus Werken wie „Titanic“ oder der „Zauberer von Oz“.  

Damit auch in diesem Jahr zu Weihnachten alle Kinderaugen leuchten können, hat der Kinderschutzbund Varel zum dritten Mal eine Geschenkaktion gestartet. Kinder aus sozial schwachen Familien durften sich einen Gutschein im Wert von 25 Euro aus ausgewählten Vareler Geschäften aussuchen. 53 bunt verpackte Weihnachtspäckchen sind so zusammengekommen. „Besonders toll finde ich, dass dieses Mal wieder Gutscheine für Bücher dabei sind“, sagt Helga Dobberstein, die alle Geschenke weihnachtlich eingepackt hat. Abgeholt werden können die Geschenke ab diesen Donnerstag im Sozialkaufhaus, Schlossstraße 2. Die Mitglieder des Kinderschutzbundes haben sich noch eine weitere Aktion überlegt: An sieben Kindergärten spendeten sie 150 Euro. Mit diesem Geld soll ein gesundes Frühstück für die Kindergartenkinder organisiert werden.  

Ein außergewöhnliches Jubiläum konnte Christel Spitzer begehen: Seit 40 Jahren ist sie Kirchenbürosekretärin im Gemeindehaus an der Schlosskirche. In Jaderberg aufgewachsen, besuchte sie das Vareler Gymnasium, absolvierte im damaligen Textilhaus Konen in Varel eine kaufmännische Lehre und bewarb sich unmittelbar darauf bei der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde. Dort wollte sie gleichzeitig auch ihre musikalischen Fähigkeiten einbringen: Schon als Schülerin trat sie als Pianistin bei Konzerten auf, in der Gemeinde Jade spielte sie die Orgel und später auch in Varel und in Zetel. Sie gründete den Vareler Gospelchor, den sie mehr als 30 Jahre lang bis zu seiner Auflösung vor zwei Jahren leitete. Sie dirigiert nach wie vor die Zeteler „Go-Zet-Singer“ und ist Sängerin bei den „Voices only“. Auch sozial engagiert sich Christel Spitzer: Sie ist Vorsitzende der Fachgruppe der Kirchenbürosekretärinnen im VkM Oldenburg und damit in der Mitarbeitervertretung. Und sie gibt Pflegekindern eine neue Heimat.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Geehrt wurde auch Raimund Recksiedler: Vor 30 Jahren übernahm er den Bestattungsdienst und das Küsteramt an der Auferstehungskirche von Helmut Carstens, den er schon zuvor unterstützt hatte. Auch Raimund Recksiedler engagiert sich in der Gesellschaft. Er gehört dem Rat der Stadt Varel an, ist stellvertretender Bürgermeister und Mitglied des friesländischen Kreistages. Und er ist auch Vorsitzender der Verkehrswacht Varel/Friesische Wehde.  

Über viele Aktivitäten im abgelaufenen Jahr berichtete die Jugend der Vareler DLRG auf ihrer Jahreshauptversammlung. Auch bei mehreren Veranstaltungen der Stadt waren die jungen Rettungsschwimmer unterstützend im Einsatz.

Auch für nächstes Jahr hat sich der Vorstand der DLRG wieder viel vorgenommen, um allen jungen Mitgliedern interessante Aktionen zu bieten. Bei der Versammlung wurde ein neuer Jugendvorstand gewählt. Erster Vorsitzender ist Jonathan Koschnik, zweite Vorsitzende Kim Wilken. Die Kasse übernahm Tim Schütte. Komplettiert wird der Vorstand von den Beisitzern Julian Bartels, Nikolas Nacke, Tim Hombrink, Cyra Neundörffer, Marie Schütte, Inga Fastje und Larissa Schumacher.

Die Vertreterin der Bezirksjugend, Sanja Kreikenbohm, dankte dem Vorstand für seine Arbeit. Der nächste Termin steht schon fest: Am 15. Dezember findet der Familientag statt. An der Grillhütte beim Vereinsheim gibt es ab 15 Uhr Glühwein, Kinderpunsch und heiße Waffeln in weihnachtlicher Stimmung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.