+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 22 Minuten.

Zwischenfall bei Meppen
Sieben Verletzte nach Kampfmittelsprengung auf Bundeswehrgelände

Viele Kindergenerationen haben Elke Rüter und Sigrid Buschmann ins Leben hinein begleitet. Die beiden Lehrerinnen der Grundschule Bockhorn wurden jetzt vom Kollegium in einer fröhlich-wehmütigen Feier in der „Altdeutschen Diele“ in Steinhausen in den Ruhestand verabschiedet. Sigrid Buschmann begann ihren Schuldienst 1976 in Jever, 1983 wechselte sie nach Bockhorn. Elke Rüter war bereits seit 1974 Lehrerin in Bockhorn, vor allem an der Außenstelle Steinhausen. Sie setzte sich als Verkehrsobfrau für die Sicherheit der Schüler ein. Verabschiedet wurden die beiden mit der „Geschichte von den holden Maiden Sigrid und Elke“.

Beim Werder-Fan-Club Friesische Wehde konnte der Vorsitzende Jens Hoinke – ganz im Gegensatz zum SV Werder Bremen – den zahlreich erschienenen Mitgliedern einen durchweg positiven Jahresbericht vorlegen. Im Jahresrückblick berichtete Hoinke von den zahlreichen Veranstaltungen (u.a. Anstoß-Fete im Hankenhof, Sommerfest, Ferienpassaktion, Teilnahme am Präventionstag Bockhorn, Weihnachtsmarkt in Neuenburg). Lobend erwähnt wurde die große Bereitschaft der Mitglieder, solche Veranstaltungen tatkräftig zu unterstützen. Neben einer gemeinsamen Fahrt mit der „Grün-Weißen-Linie“ zum Nordderby ist die nächste „Anstoß-Fete“ am 5. April im Hankenhof geplant. Bei den danach folgenden Vorstandswahlen wurden Hartmut Behrens (1. Vorsitzender) und Jürgen Feike (2. Vorsitzender) als neue „Teammanager“ gewählt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Guttempler des Kreises Wilhelmshaven-Ostfriesland hatten wieder zu Boßelball und Boßeltour nach Neuenburg geladen. Stellvertretend für die erkrankte Kreisbeauftragte Antje Stührenberg begrüßte der Vorsitzende der Guttempler Gemeinschaft Zetel, Andreas Hußmann, die anwesenden Gäste. Zum Boßelball gab es ein Schnitzel-Büfett. Total im Griff hatte DJ Werner Specht den musikalischen Part, es gelang ihm optimal, stets die Tanzfläche zu füllen.

Aufgelockert wurde der Abend durch die Einlage der Guttempler Geschwister Monika Kreye und Bärbel Jechimer, die mit ihrem Sketch zweier „zeitkritischer Damen“ für Lacher und Applaus sorgten.

Auch der Vorstand des Guttempler-Landesverbandes Niedersachsen waren vertreten. Die 1. Vorsitzende Cornelia Esders aus Osnabrück, die Leiterin des Sachgebietes Frauen, Ilona Kock aus Lüneburg und der Sachgebietsleiter Bildung und Kultur, Fred Hauschildt aus Varel, trugen mit zu der guten Stimmung bei. Am nächsten frühen Morgen dann der herbeigesehnte Boßel Wettkampf mit anschließendem Kohlessen. Es ging schließlich um sportliche Ehren und auch um Kohlkönigin und König. Die 36 Boßeler wurden in 6 Gruppen aufgeteilt. Geboßelt wurde auf der schönen Strecke zum Torfschuppen in Neuenburgerfeld. Hier wurde dann durch die „Marketenderin“, Guttempler-Schwester Silwa Töben, heißer Tee und Kaffee serviert. Dann startete man die Rücktour in Richtung Vorburger Hof, wo schließlich der Grünkohl wartete. Die gesamte Tour war erlebnisreich, voller Überraschungen und für Neulinge auch „abenteuerlich“, schließlich waren durch die gut gefüllten Wassergräben unerwartete Hürden eingebaut.

Aber es ging alles gut, keine Verletzungen, kein Schwund an Material. Die Organisatoren konnten die Wanderplakette an die Gemeinschaft Lüneburg übergeben, sie hatten durch außerordentlichen Einsatz diesmal die Nase vorn. Kohlkönigin wurde Heidrun Kösterke (Guttempler Düsseldorf) sowie Gerd Dyhn (Guttempler Gemeinschaft Nordstern, Marienhafe).  

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.