Friesland Nach dem Antrag von „Zukunft Varel“ an den Kreistag, sich in seiner Sitzung an diesem Mittwoch, 7. Oktober, mit der „Allgemeinverfügung Corona“ zu befassen, hat auch Janto Just (Bürger für Bürger) einen Antrag an den Kreistag nachgelegt: Er fordert die sofortige Aufhebung des Schichtbetriebs in Frieslands Schulen. Zudem schlägt er vor, ein Maßnahmenszenario für die Schulen nach Ampel-System und Warnstufen zu entwickeln – Vorbild soll die Corona-Warnampel des Landes sein. „Ziel ist, zumindest für die Zukunft zu differenzierteren Maßnahmen nach einheitlichen und für jedermann nachvollziehbaren Kriterien zu kommen“, so Just.

Auch der Kreiselternrat hat seine Forderung nach sofortiger Aufhebung des Schichtbetriebs erneuert, da das Infektionsgeschehen einen so drastischen Eingriff flächendeckend für alle Schulen nicht rechtfertige.

Der Landrat hatte am Montag angekündigt, dass die Kreisverwaltung kurzfristig überprüfen will, ob der Schichtbetrieb „abgemildert“ werden könne. „Wir werden wie bisher täglich die Entwicklung der Fallzahlen und Verdachtsfälle neu bewerten und mögliche Verbreitungswege tagesaktuell betrachten“, hieß es auf Nachfrage beim Kreis.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.