Eine Waldfrau, ein Boxer und ein Mädchen mit „Minni-Maus-Ohren“ namens Berry: Dies sind einige der Skulpturen, die Schüler der Friedrich-Schlosser-Schule im Alter zwischen 15 und 18 Jahren jetzt in einem Kunst-Kursus erarbeitet haben. Treffender Titel des Projekts unter Leitung von Lehrer Philipp Garms: „Mini-Ich“ – denn alle Skulpturen zeigen Bildnisse der Schüler selbst. Kenny (17): „Wir haben unsere Gliedmaßen gemessen und dann originalgetreue Plastiken unserer Selbst erstellt.“ Und an denen können sich jetzt auch die anderen Schüler erfreuen: Die acht entstandenen Skulpturen sind ab sofort in der Pausenhalle zu sehen.

Die Schätzungen gingen deutlich auseinander: Fünf Millionen tippte der eine, 2000 schätzte ein anderer die Anzahl der Erbsen in einem großen Glas. Die richtige Zahl sollten Kinder beim Kinder-Alt­stadtfest erraten. Die Gewinner bekamen jetzt von Jevers Bürgermeisterin Angela Dankwardt und von Ivonne Loers vom Bündnis für Familie ihre Preise überreicht. Beide nutzten die Gelegenheit auch, um neben den Gewinnern die fleißigen Helfer zu ehren, die zum Gelingen des Kinder-Altstadtfestes beigetragen hatten. Der Großteil waren Jugendliche des Tanzcenters Bokelmann, vom Jugendrotkreuz Jeverland und Soldaten vom Fliegerhorst Upjever. Sie alle erhielten eine Urkunde. Bester „Erbsenzähler“ wurde übrigens der sechsjährige Lasse aus Schortens: 4000 hatte er getippt – 3631 Erbsen waren im Glas.

Jedes Jahr findet vor den Sommerferien die Schulmeisterschaft des Mariengymnasiums im Schach statt. Dieses Jahr spielten 50 Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge mit. Drei Grundschüler aus Jahrgang 4 waren mit dabei. Schulmeister wurde zum zweiten Mal Steffen Schultze (Abiturient) vor Christian Dirks (Jahrgang 11) und Thomas Bode (Jahrgang 9). Der beste Grundschüler ist Jannis Höfer (Paul-Sillus-Schule) vor Taha Fakhro (Grundschule Harlinger Weg). Als bestes Mädchen kam Jessica Siewert ins Ziel (Jahrgang 11). Die Sieger der einzelnen Jahrgänge wurden Sven Meier (Jahrgang 10), Felix Lindig (9), Kris Kolbe ( 8), Niklas Höfer (7), Timo Heider (6), Alexander von Finckenstein (5).

Ein Schulfest beendete am Freitag die Projektwoche „Gesund und fit“ der Grundschule Cleverns. Dass ein Interesse an gesunder Ernährung und sinnvoller Bewegung nur möglich ist, wenn viele außerschulische Partner                    mithelfen, dafür bedankte sich Schulleiterin Bettina Golland bei allen Beteiligten. Der Waldkindergarten vermittelte die Umweltkunde und das Regionale Umweltzentrum förderte mit einem Klimafrühstück das Bewusstsein für Produkte mit geringen Transportwegen aus der Region. Björn Toben, Fachobmann für Sport am Mariengymnasium, stellte mit der Oberstufe ein qualifiziertes Team für den Ablauf der Bundesjugendspiele und „Kumm herut“ Cleverns-Boßler Jürgen Gerken übte mit den Grundschülern den Friesensport. Sara Bodamer und Sina Johannsen vom Mariengymnasium hatten für das Schulfest Ballettschritte einstudiert oder zeigten Karateübungen. Wie lecker gesunde Ernährung ist, das probierten die Kinder mit Anja Melchers und Anke Jürgens-Eden vom Landfrauenverein. Beim Fußballspiel der Klassen gegen die Lehrerinnen gewannen die in ihrem neuen Trikot auftretenden Schulmannschaften und den Erlös aus der Versteigerung der „Kunstwerke“ der einzelnen Klassen erhielt je zur Hälfte der Förderverein der Grundschule und die Hilfe der Flutopfer 2013.

Wenige Tage vor den Sommerferien hat die Grundschule am Harlingerweg ihr großes Schulfest gefeiert: Dort ging es beim Bobbycar-Rennen um die Wette, wurde auf der Slackline balanciert, Kunst aus der Salatschleuder hergestellt, auf Türme geklettert (ovales Bild) und auf Torwände geschossen. Eine große Caféteria, Grillhütte und der Luftballonwettbewerb durften ebenfalls nicht fehlen. Einen Teil des Erlöses wollen Eltern und Schüler der Partnerschule im vom Hochwasser betroffenen Grimma spenden.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.