Mit dem Lied „Alle Jahre wieder“ stimmte Heidi Waculik, Vergnügungsleiterin beim Bürgerverein Jever, die mehr als 140 Teilnehmer auf die Weihnachtsfeier in den Berufsbildenden Schulen ein. Bei Kaffee, Tee und Kuchen verbrachten die Mitglieder, darunter Altbürgermeister Siegfried Harms, einen schönen Nachmittag. Heiko Schönbohm und Hanspeter Waculik ehrten langjährige Mitglieder: Urkunden für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Inge Wenger und Hela Buechler, für 40 Jahr wurden Gerda Jakobs, Hans-Joachim Klatt und Gerd Eilers geehrt.

Auf 40 Jahre im öffentlichen Dienst hat Ingo Logemann (ovales Bild) zurückgeblickt. Landrat Sven Ambrosy gratulierte und überreichte ihm eine Ehrenurkunde. Logemann arbeitet seit 1. August 1989 beim Landkreis. Nach seinem Einsatz in der Unteren Wasserbehörde ist er seit 15. November 1999 in der Unteren Naturschutzbehörde eingesetzt. Vor seiner Einstellung beim Landkreis war Ingo Logemann vom 1. Oktober 1975 bis 31. Mai 1989 bei der Bundeswehr.

Der Klootschießer- und Boßelverein „Lat em loopen“ Moorwarfen hat bei der Weihnachtsfeier die bisherige Saison besprochen: Vorsitzender Peter Kohlrenken ging auf den Titel für die Männer III bei der Stadtmeisterschaft ein, die erste Männermannschaft gewann wieder den Bernhard-Söker-Pokal des Kreisverbands. Kohlrenken und sein Stellvertreter Uwe Schmoll holten eine Ehrung für Ramon Klostermann nach: Er bekam für 25 Jahre Treue die silberne Ehrennadel und eine Urkunde. Als Vereinsmeister wurden geehrt: für die weibliche Jugend Pia Marie Janßen; männliche Jugend Claas Otten; Frauen I Marina Eschen; Frauen II Petra Otten; Männer I Jelde Schmoll; Männer II Michael (Jupp) Janßen; Männer III Heiko Otten; Männer V Siegfried Siebels. Bester Skatspieler war Klemens Janßen. Neben Plaketten und Pokalen für die Meister vergibt der Verein zwei Sonderpokale an Mitglieder die sich besonders hervorgetan haben. Für seine konstant guten Leistungen erhielt der B-Jugendliche Themke Kasdorf den Matthias-Hayen-Pokal. Der Bürgerverein Jever hat einen Pokal für herausragende Leistungen gestiftet, diesen bekam Klemens Janßen. Er holte Gold auf Kreisebene mit der Holzkugel bei den Männern III. Großer Dank ging auch an den Festausschuss Heinz Rosenberg und Heiko Ulrichs.

Der vor 45 Jahren gegründete Lions-Club Jever ist jetzt tatsächlich international: Der Club hat den Niederländer Theo Ferguson als Ehrenmitglied aufgenommen. Ferguson ist pensionierter Zahnarzt, lebt in Emmen und war jahrzehntelang im dortigen Lions-Club für die Partnerschaft mit Jever zuständig. Mit Udo König aus Jever und den verstorbenen Karl Rupp und Warrie Nijenbrinks hat Ferguson für eine intensive Zusammenarbeit beider Clubs gesorgt. Zu den gemeinsamen Projekten gehören regelmäßige Ausflüge von Kindern aus sozial schwächeren Familien. Theo Ferguson nahm die Urkunde aus der Hand des jeverschen Clubpräsidenten Heinz Kurt Schmitz entgegen. „Ich bin stolz und dankbar“, sagte der 74-Jährige.

Einen Präsentkorb samt Spende für ein Serviceprojekt überreichte jetzt die Präsidentin des Rotary-Clubs Jever-Jeverland Theda Janssen-Nickel an die Vorsitzende des Rotary-Clubs Leeuwarden-Nijehove Yvon Sterk. Anlass war das 25-jährige Bestehen des niederländischen Partnerclubs. Die Kontakte sollen weiter vertieft werden.

Für beste Noten in Abschlussprüfungen hat die F. W. Raiffeisen-Stiftung Absolventen von Genossenschaften aus Weser-Ems ausgezeichnet. Ralph Zollenkopf, Verbandsratsvorsitzender des Genossenschaftsverbands Weser-Ems und Vorstandsmitglied der Raiffeisen-Stiftung, dankte in einer Feierstunde den Absolventen für ihren Leistungswillen. geehrt wurde unter anderem Ralf Christoph Abels von der Volksbank Jever.

Bei einer Arbeitstagung in den Räumen des Tanzsportclubs Jever konnte Sportreferentin Daniela Liessmann mehr als 30 Referenten der Sportregion aus den Handlungsfeldern Bildung und Sportjugendbegrüßen. Einer praktischen Einheit im Tanzsaal und einer Einweisung in einen Defibrillators folgte ein Vortrag von Olaf Mertens, Leiter der Abteilung Bildung der Stadt Wilhelmshaven zu „Ein Blick auf den Leistungssport Handball aus Sicht der Stadt Wilhelmshaven”.

Regelmäßig haben die Schülerinnen der Berufsfachschule Kosmetik (BBS) in Jever Modelle zu Gast. Kürzlich führten die Schülerinnen in den Räumen der BBS eine Gesichtspflege und eine Fußpflege durch. So werden sie auf ihr späteres Berufsleben vorbereitet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.