Burger, Frittiertes, Salate, Soft Drinks: Mit dem erwartet großen Zuspruch hat am Freitagvormittag nach nur drei Monaten Bauzeit das Schnellrestaurant von Burger King im erweiterten Gewerbegebiet Branterei in Schortens eröffnet. Das Schnellrestaurant ist nach der schon vor einigen Monaten fertiggestellten Betriebsstätte des TÜV-Süd das zweite Unternehmen, das in dem neuen Teil des Gewerbegebiets an den Start geht. Gleich nebenan ist eine große Tankstelle im Bau, die Anfang 2019 fertiggestellt und eröffnet werden soll. Der Burger King mit Drive-in-Schalter beschäftigt 25 Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit, eine Mischung aus erfahrenen teils langjährigen Mitarbeitern und etlichen neuen Leuten. „Für die komplette Mannschaft sind wir aktuell aber auch noch auf der Suche nach qualifizierten Kolleginnen und Kollegen und freuen uns über Interessenten“, sagt Lahsen Feddoul, Geschäftsführer der Burger King Deutschland GmbH. Eine offizielle Eröffnung ist für kommenden Montagvormittag geplant. BILD:

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.