Schortens Nach dem Großbrand in der Wohnanlage „Grön Winkel“ am Ostermontag erleben die obdachlos gewordenen Brandopfer eine Welle der Solidarität und Hilfe: Viele Bürger auch aus den Nachbarorten helfen mit Geld- und Sachspenden oder bieten Wohnraum an. Wie berichtet, haben viele ihr gesamtes Hab und Gut verloren. Nicht alle waren versichert.

Auch das Frühlingsfest mit Autoschau und verkaufsoffenem Sonntag, das an diesem Sonntag, 27. April, in Schortens stattfindet, steht unter dem Zeichen der Hilfe für die Bewohner des Grön Winkel: Der Spendenaufruf hat die örtliche Kaufmannschaft dazu bewogen, eine Sammlung in ihren Geschäften für die Betroffenen zu organisieren. So sind besonders zum Frühlingsfest verschiedene Aktionen in den Geschäften geplant. So werden etwa bei der Firma E. W. Hayen die Einnahmen aus dem Verkauf aus der Cocktailbar und die Zuwendungen zum 100-jährigen Firmenjubiläum gespendet.

Die Angestellten der Bäckerei Ulfers werden anteilige Beträge aus Kaffee- und Kuchenverkauf spenden und verzichten an diesem Tag ebenso wie die Mitarbeiter der Firma Bruns Optik und Schuhaus Seibel zugunsten der Geschädigten des Brandunglücks auf ihren Tageslohn.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Renate Ottens von der Firma Minati wird mit freiwilligen Helfern kleine individuelle Stoffherzen nähen, die zum Frühlingsfest in ihrem Geschäft und auch an den Geschäften in der Oldenburgerstraße gekauft werden können. Die Einnahmen gehen vollständig an die Brandopfer.

Spendenkonto Brandopfer Grön Winkel

Wer den Brandopfern helfen möchte, kann unter dem Stichwort „Brandopfer Grön Winkel“ an folgende Konten spenden:

Volksbank Jever BLZ 28262254, Konto: 210101687; IBAN: DE98 282622540210101687; SWIFT: GENODEF1JEV

Oldenburgische Landesbank: BLZ: 28020050; Kto.: 9383136000; IBAN: DE41 280200509383; SWIFT: OLBODEH2XXX

Landessparkasse zu Oldenburg: BLZ: 28050100 Konto: 55480743; IBAN: DE06280501000055480743; SWIFT: BRLADE21LZO

Die Firmen Schuhhaus Seibel und Bruns Optik sowie Schlachter Janssen sponsern die Getränke für den Verkaufsstand an der Oldenburgerstraße. Der gesamte Erlös aus dem Verkauf fliest ebenfalls in den Spendentopf.

Die Bücherstube am Rathaus, Annegrets Reisen, der Bioladen Stratmann, Intersport Peter Puttkammer, das Fahrradzentrum Beyer, der Flohmarktladen Findus, Küchen Harms und der Sonderpreisbaumarkt beteiligen sich ebenfalls an der Spendenaktion. Caren Kramper, Pächterin der nahe des Grön Winkel gelegenen Aral-Tankstelle, sponsert jede Autowäsche mit einem Obolus, Mutterkonzern Aral will die Summe am Ende der Aktion verdoppeln.

Wie berichtet, sind 27 Mieter des Grön Winkel vorübergehend bei Angehörigen un­tergekommen, weitere sieben leben im Moment im AWo-Wohnheim in Heidmühle. Die Stadt sucht für alle 34 Brandopfer altengerechte Zwei- und Dreizimmer-Wohnungen.

Oliver Braun Redakteur / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.