Zetel Mit der Konfirmation kommen Jugendliche in ein Alter, in dem sie möglicherweise die ersten Erfahrungen mit Alkohol machen. Die Guttempler-Gemeinschaft Zetel warnt: „Die Zahl der alkoholgefährdeten Jugendlichen und Kinder steigt ständig an und nimmt schon jetzt erschreckende Ausmaße an.“ Die Guttempler sagen: „Kinder und Jugendliche übernehmen gerne die Beispiele der Erwachsenen.“ Feste sollten für junge Menschen ein positives Erlebnis sein, sowie jetzt die anstehenden Konfirmationen, meinen die Guttempler. „Ob es ein Fest mit guten Erinnerungen wird, hängt nicht unbedingt von der Größe der Festtafel, der Menge der alkoholischen Getränke oder dem Wert der Geschenke ab.“ Wichtiger seien die guten Eindrücke, die das Kind in die Erwachsenenwelt mitnehme.

„Stellen Sie auf jeden Fall auch ausreichend alkoholfreie Getränke bereit und drängen Sie Ihre Gäste nicht, wenn sie keinen Alkohol trinken wollen“, raten die Zeteler Guttempler. „Wer keinen Alkohol trinkt, ist noch lange kein Spielverderber. Eine freundliche Ablehnung hat ihre Gründe, Gründe, die in jedem Fall zu respektieren sind, daran sollten Gastgeber denken.“

Für einige Eltern sei die Konfirmation ihrer Kinder ein Grund für den ersten alkoholischen Schluck der Kinder. „Es heißt oft: Du bist jetzt ja alt genug, um mit uns anzustoßen. Man kann aber ja auch alkoholfrei anstoßen, daher drängen Sie Ihre Kinder nicht dazu, denn sie kommen noch früh genug mit Alkohol in Kontakt.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine schöne Alternative zum Alkohol und gerade für solche Feste wie die Konfirmation wären alkoholfreie Cocktails, die ohne großen Aufwand herzustellen seien. Wer mehr wissen möchte, kann sich mit der Guttemplergemeinschaft Zetel in Verbindung setzen.


     www.guttempler.de 

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.