Wiarden Die Stimmung in der Freiwilligen Feuerwehr Wiarden hat sich deutlich gebessert – die 32 Mitglieder um Ortsbrandmeister Titzian Cordes können wieder lächeln: Denn im vergangenen Jahr wurde endlich die lang versprochene Fahrzeughalle angebaut und die Ausstattung wurde deutlich verbessert.

50 Jahre in der Freiwilligen Feuerwehr

Mit dem Abzeichen des Landesfeuerwehrverbands ehrte Kreisbrandmeister Gerd Zunken Heinz Cordes für 50 Jahre in der Freiwilligen Feuerwehr. Der 91-jährige Oberlöschmeister hat in den Anfangsjahren des Funks in der FTZ die Sprechfunker ausgebildet. „Hier gibt es keinen Älteren als dich“, würdigte ihn Zunken. „Du hast für eine Menge Feuerwehr-Nachwuchs gesorgt und bist das Vorbild für alle, die hier aktiv sind.“

Heinz Cordes’ Enkel Titzian ist seit vergangenem Frühjahr Ortsbrandmeister Wiardens. Sein Sohn Ingo Cordes ist ebenfalls in der Ortswehr aktiv und Sicherheitsbeauftragter.

Damit es flott weitergeht mit dem Gerätehaus-Ausbau, haben die Freiwilligen begonnen, die bisherige Wohnung selbst zu entkernen – der Großteil der Wände ist bereits abgerissen. „Ich gehe davon aus, dass der Umbau dieses Jahr noch realisiert werden kann“, sagte Bürgermeister Björn Mühlena bei der Jahreshauptversammlung. Er lobte, dass die Feuerwehr-Mitglieder selbst Hand anlegen – „das ist nicht selbstverständlich“.

„Einen solchen Einsatz findet man nur bei der Feuerwehr – da wird nicht lange rumgetüdelt, sondern da wird angefangen“, freute sich Gemeindebrandmeister Eike Eilers. Und: „Das wird Euer Feuerwehrhaus – das habt Ihr euch verdient!“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nicht nur das: Als Küchenzug der Kreisbereitschaft erhält die Wiarder Wehr im nächsten Bauabschnitt auch einen eigenen Arbeitsbereich in der Feuerwehrtechnischen Zentrale, kündigte Kreisbrandmeister Gerd Zunken an.

„Ihr seid die kleinste Wehr Frieslands aber mit gehörig Zunder. Ihr lebt die Kameradschaft – das sieht man daran, was Ihr leistet“, lobte Zunken.

Ortsbrandmeister Cordes hatte zuvor auf ein arbeitsreiches Jahr zurückgeblickt: Elfmal musste die Wehr ausrücken – einmal mehr als 2018. Zweimal handelte es sich dabei um Fehlalarme, zweimal galt es technische Hilfe zu leisten, viermal Brände zu löschen und zweimal handelte es sich um Umwelteinsätze. Hinzu kam eine Alarmübung.

Dienstabende, Lehrgänge, interne Fortbildungen und Einsätze summierten sich auf 2723,22 Dienststunden. Einen Schwerpunkt bildete die Erste-Hilfe-Ausbildung: „Erste Hilfe zu leisten wird immer wichtiger. Das sehen wir bei zahlreichen Einsätzen, bei denen die Feuerwehrleute den Rettungsdienst und die Ärzte unterstützen“, sagte Cordes.

Die Wehr Wiarden besteht aktuell aus 15 Kräften in der Einsatzabteilung, davon eine Feuerwehrfrau, acht Mitgliedern der Altersabteilung, die stets an den Dienstabenden teilnehmen, sechs Förder- und einem passiven Mitglied.

„Ihr braucht ein paar mehr Leute“, mahnte Eike Eilers: Er geht davon aus, dass die Kreisbereitschaften künftig häufiger als bisher in Einsätze geschickt werden – „dafür sind sie auch aufgestellt worden“.

Tatsächlich sucht der Küchenzug der Kreisbereitschaft Verstärkung: „Wir hatten schon ein Casting, denn personell gehen wir auf dem Zahnfleisch. Ich bin in Sorge, dass wir bei großen Einsätzen genügend Leute zusammenbekommen“, berichtete Zugführer Horst Siefken. Bisher war die Werbung noch nicht sehr erfolgreich, deshalb versucht der Küchenzug es dieses Jahr weiter.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.