Schortens „Die Bürger sollen ruhig alle mitbekommen, wenn wir nachts ausrücken und uns in Gefahr begeben, um anderen Mitbürgern zu helfen“, sagt Holger Alexnat. Der Sicherheitsbeauftragte der Schortenser Feuerwehren ist verärgert, dass es Mitbürger gibt, die sich bei der Stadt oder der Feuerwehr beschweren, wenn sie durch lautes Martinshorn in ihrer Nachtruhe gestört werden. „Wir machen das schließlich nicht zu unserem Vergnügen, sondern weil es erforderlich ist“, sagt Alexnat.

Das musste und durfte mal gesagt werden. Und es geht auch ganz anders: Die Sillen­steder Bauunternehmer Thorsten und Marco Eggers zum Beispiel unterstützen die Arbeit der Feuerwehr nach besten Kräften. Zwei Maurer ihres Betriebs sind in der Feuerwehr aktiv. Und wenn’s irgendwo brennt oder Hilfe nötig ist, dürfen sie die Maurerkelle fallen lassen und zum Einsatzort eilen. Auch für Feuerwehr-Lehrgänge werden die Mitarbeiter freigestellt. „So viel Verständnis ist nicht selbstverständlich“, lobte Sillenstedes Ortsbrandmeister Holger Schnee. Gemeinsam mit Stadtbrandmeister Egon Onken und Bürgermeister Gerhard Böhling zeichnete er das von den Vätern der heutigen Inhaber gegründete Bauunternehmen Gebr. H. & A. Eggers als „Feuerwehrfreundliches Unternehmen 2012“ aus.

Stadtbrandmeister Egon Onklen bilanzierte in seinem Rückblick das zurückliegende Jahr für die drei Wehren der Stadt in Accum, Schortens und Sillenstede. Insgesamt 194 Einsätze hat es gegeben, eine Zunahme von 6,5 Prozent gegenüber 2011. Die meisten Einsätze hatte zwar die Feuerwehr Schortens zu bewältigen; doch da viele der Feuerwehrleute wegen beruflicher Ortsabwesenheit nicht immer zu Hilfe eilen können, werden bei Einsätzen inzwischen vorsichtshalber auch die Kameraden der beiden anderen Feuerwehren alarmiert – und umgekehrt. 123 Mitglieder in der Einsatzabteilung haben die drei Schortenser Wehren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aber der Nachwuchs steht schon parat: 43 Jugendliche werden derzeit ausgebildet, die Wartelisten in den Jugendfeuerwehren sind lang, so Stadtjugendwart Ingo Carstens. Damit das auch so bleibt, geht die Feuerwehr auch in Kindergärten und Grundschulen: Dort geht es nicht nur um das Vermitteln von Brandgefahren und das richtige Verhalten im Brandfall, sagt Brandschutzerzieher Hans-Peter Haß. Sondern es geht auch um die Mitgliederwerbung für Übermorgen. Nach wie vor gebe es Pläne in Schortens für eine Kinderfeuerwehr für Jungen und Mädchen im Alter ab sechs Jahren.

Kreisbrandmeister Gerd Zunken wie auch weitere Offizielle lobten die stets einsatzbereite Feuerwehr und sagten Unterstützung in allen Belangen zu. Zunken unterschied den Dienst bei der Feuerwehr von anderen Ehrenämtern: „Unser Ehrenamt dauert 365 Tage im Jahr rund um die Uhr.“

Auch Ehrungen wurden wieder ausgesprochen: Das Niedersächsische Ehrenzeichen für 50 Jahre Dienst bei der Feuerwehr erhielten Heinz Polter und Willy Schröder. Ehrungen für 40-jährige Feuerwehrzugehörigkeit gab es für Rudolf Schmittchen, Heiko Ihnenfeld, Hinrich Pielstick und Ralf Illmann. 25 Jahre dabei sind Jens Harms, Ingmar Peters, Frank Iggena und Thomas Theilen.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Oliver Braun Redakteur / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.