Seghron /Borgstede Im Plan liegen die Sanierungsarbeiten an der Bundesstraße 437 zwischen Seghorn und Borgstede. Wie angekündigt, wurde die Vollsperrung der Kreuzung in Seghorn am Donnerstagabend aufgehoben. Damit fallen die bereits ab Neuenburg Richtung Varel ausgeschilderten langen Umleitungsstrecken vor allem südlich über Linswege und Spohle weg.

Die B 437 bleibt in dem Abschnitt hinter der Kreuzung bis Borgstede aber weiterhin voll gesperrt. Nach Angaben der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dauern die Arbeiten dort noch bis zum 25. Oktober an. Die südliche Umleitung führt dann ab der Kreuzung Bockhorner Straße/Rahlinger Straße über die Altjührdener Straße, Westersteder Straße und Wiefelsteder Straße nach Obenstrohe. Über die Oldenburger Straße und Neue Straße kommen die Verkehrsteilnehmer in Varel dann zurück auf die B  437 (Bürgermeister-Heidenreich-Straße).

Eine Abkürzung über den Sumpfweg ist indes nicht möglich. Denn dieser ist ebenfalls wegen der Sanierung der Fahrbahn voll gesperrt. Wer also in Richtung Langendamm oder Dangast möchte, muss ebenfalls über die Oldenburger Straße ausweichen. Die Umleitung ist ausgeschildert.

Die Bundesstraße wird grundsaniert. Die Fahrbahn zwischen Seghorn und Borgstede wird nach Angaben des Behördenleiters Frank Buchholz auf der Gesamtlänge von zwei Kilometern etwa vier Zentimeter tief abgefräst. Anschließend werden vereinzelte tiefergehende Schadstellen in der Binderschicht des Asphalts beseitigt. Zum Schluss wird neu asphaltiert.

Die Gesamtkosten liegen bei rund einer halben Million Euro.

Olaf Ulbrich Redaktionsleitung Varel / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.