Mit einem Fest haben die Kinder der Grundschule Obenstrohe am Freitag gefeiert, dass sich die Schule „Umweltschule“ nennen darf. Zum zweiten Mal hat die Schule die Auszeichnung bekommen, erläuterte Lehrer Udo Blankenforth. Die Auszeichnung gab es unter anderem dafür, dass mittwochs beim Obsttag in der Schule nur Obst aus der Region auf den Tisch kommt. Die Kinder hatten den Wochenmarkt besucht und erkundet, wo das Obst herkommt. Zudem hatten die vierten Klassen die Erde in den Schulbeeten unter die Lupe genommen und sich unter anderem mit Regenwürmern beschäftigt.

Es ist das zweite Mal nacheinander, dass die Grundschule Obenstrohe die Auszeichnung bekommt. Zuvor war sie wegen ihrer vorbildlichen Mülltrennung ausgezeichnet worden. Die Kinder helfen jeden Tag mit, Müll zu vermeiden, indem sie ihn trennen, sagte Udo Blankenforth. Vorbildlich ist auch das Projekt „Schulgarten“ an der Grundschule. Erst kürzlich waren dort zusammen mit den Landfrauen Kartoffeln geerntet und zubereitet worden. Udo Blankenforth kündigte an, dass sich die Schule auch ein drittes Mal um den begehrten Umweltpreis bewerben wird.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Offiziell zum Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Obenstrohe ist am Donnerstagabend Marc Röseler ernannt worden. Während einer Feierstunde im Vareler Rathaus erhielt er von Bürgermeister Gerd-Christian Wagner die Ernennungsurkunde.

Röseler übernimmt den Posten von Volker Sermond, der zum Stadtbrandmeister befördert worden war. Neuer stellvertretender Ortsbrandmeister der Obenstroher Ortswehr ist Carsten Rowolt. Er löst Rolf Schimanski ab, der sein Amt auf eigenen Wunsch niederlegte. Beide Feuerwehrmänner sind bis zum 30. September 2022 im Amt. „Die Ortswehr Obenstrohe kommt in ganz tolle und sichere Hände“, sagte Wagner. Der Bürgermeister deutete an, dass in den kommenden Jahren zahlreiche Investitionen für die drei Ortswehren in Varel anstehen: „Die Kameraden müssen gut ausgerüstet sein, damit wir auch eine starke Feuerwehr haben.“

Es gratulierten auch Varels Ortsbrandmeister Fritz Melcher und sein Stellvertreter Bernd Franz sowie Jan-Malte Knigge, stellvertretender Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Borgstede-Winkelsheide. Mit der Komplettierung der Stadtführung sind wir wieder auf Kurs, sagte Stadtbrandmeister Volker Sermond.

Als im Juni dieses Jahres Kundenberaterin Neele Töllner von der Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham bei den Eheleuten Wolthusen aus Langendamm vor der Tür stand und die freudige Nachricht über einen Auto-Gewinn brachte, konnten diese ihr Glück kaum fassen. Die Eheleute hatten im Mai mit ihrem Los beim VR-Gewinnsparen der Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham bei der Zusatzverlosung einen von zwölf Audi A1 Sportback im Wert von 26 000 €Euro gewonnen.

Im September haben sie das Auto im Audi-Werk in Ingolstadt abgeholt und jetzt bei der Raiba Varel vorgestellt, wo ihnen auch Filialleiter Uwe Baumgart gratulierte.  

Auf der IAW-Messe, der größten Fachmesse für Aktions- und Importwaren in Köln, war in dieser Woche auch die Diedrich Filmer GmbH aus Varel als exklusiver Aussteller mit Auto- und Fahrradzubehör dabei. „Es werden von Jahr zu Jahr mehr Aussteller“, und „wir waren von Anfang an dabei“ so Diedrich Filmer, Geschäftsführer der Diedrich Filmer GmbH.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.