Roffhausen Die Feuerwehren Accum, Schortens und Sillenstede wurden am Montagabend um 22.48 Uhr ins TCN-Gelände gerufen. Dort hatte die Brandmeldeanlage eines Bürogebäudes Alarm geschlagen. Bereits auf der Anfahrt wurde von der Leitstelle gemeldet, dass sich Rauch im Gebäude ausbreiten würde. Daraufhin wurde vorsorglich die Drehleiter der Feuerwehr Jever alarmiert.

Als die ersten Einsatzkräfte das Gebäude betraten, war jedoch keine Rauchentwicklung zu sehen, stattdessen roch es nach verbranntem Kabel. Daraufhin wurde die Zwischendecke im Bereich des ausgelösten Rauchmelders geöffnet und ausgiebig mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Glücklicherweise konnte kein Feuer oder Schwelbrand festgestellt werden.

Die eingesetzten Kräfte brauchten dementsprechend nur die Brandmeldeanlage zurückstellen und konnten die Einsatzstelle nach einer halben Stunde wieder verlassen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Feuerwehr war mit neun Fahrzeugen und 54 Einsatzkräften angerückt.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.