Unglück In Ostrhauderfehn
Auf Abwegen – Wohnwagen rollt in Fluss Leda

Aus noch ungeklärter Ursache löste sich der Wohnwagen von einem Transporter. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand.

Bild: Polizei
Auf Abwegen: Der Wohnwagen treibt in der Leda. Die Feuerwehr konnte ihn sichern.Bild: Polizei
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Ostrhauderfehn Kurioser Zwischenfall in Ostfriesland: Am Montagmorgen war ein Mann aus Rhauderfehn gegen 5 Uhr in Potshausen (Gemeinde Ostrhauderfehn/Landkreis Leer) unterwegs. Der 50-Jährige fuhr einen Transporter samt angehängtem Wohnwagen auf der Straße Terheide in Richtung Detern, wie die Polizei mitteilte. Aus bislang noch ungeklärter Ursache löste sich der Wohnwagen während der Fahrt von der Deichsel – und rollte daraufhin in die Leda, einem rechten Nebenfluss der Ems. Verletzt wurde dabei niemand, der Fahrer konnte nur zusehen, wie sein Wohnwagen in die Leda rollte.

Mit Hilfe der heranrückenden Feuerwehr konnte der Wohnwagen anschließend gesichert werden. Der Eigentümer veranlasste eine Bergung noch am Montag. Der Schaden soll etwa bei 5000 Euro liegen.

Das könnte Sie auch interessieren