FRIESLAND In knapp zwei Jahren erst gehen Frieslands Kreisbrandmeister Reinhard Oncken und sein Stellvertreter Helmer Schönheim in den Ruhestand – doch Frieslands Feuerwehr-Führung überlässt in Personalfragen nichts dem Zufall und hat bereits die Nachfolge geregelt: Schortens’ Stadtbrandmeister Gerhard Zunken soll in die Führungsspitze der Feuerwehr aufrücken.

Am Freitag hat Frieslands Landrat Sven Ambrosy den 49-jährigen Hauptbrandmeister aus Accum zum zweiten stellvertretenden Kreisbrandmeister ernannt und ins Ehrenbeamtenverhältnis berufen, damit er sich frühzeitig auf den Wechsel an der Spitze der Feuerwehr-Führung vorbereiten kann. „Bisher habe ich als Stadtbrandmeister rund 100 Kameraden“, sagte Zunken, „künftig sind es 850“.

Gerhard Zunken ist Feuerwehrmann aus Leidenschaft und führt seit zweieinhalb Jahren die drei Schortenser Feuerwehren. Die friesischen Stadt-, Gemeinde- und Ortsbrandmeister haben sich ausdrücklich für die Ernennung des Accumers zum stellvertretenden Kreisbrandmeister ausgesprochen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gerhard Zunken ist seit mehr als 30 Jahren in der Feuerwehr aktiv. Als 18-Jähriger trat er 1978 den Brandbekämpfern bei. „Wegen der Kameradschaft und wegen der Begeisterung für die Technik“, wie er sagt. Seitdem hat er sich auf Schulungen und Lehrgängen der Feuerwehr immer wieder fortgebildet.

Rund drei Stunden am Tag opfert Zunken neben seiner Berufstätigkeit als Vertriebsleiter für ein Unternehmen der Ziegelindustrie ehrenamtlich für das Feuerwehrwesen, koordiniert Dienstpläne, Übungen, Lehrgänge und vieles andere. „Das alles geht nur, weil meine Familie mir den Rücken freihält.“ Ehefrau und die beiden mittlerweile erwachsenen beiden Töchter stünden voll hinter dem Engagement ihres Ehemanns und Vaters.

Sven Ambrosy rechnete vor, dass mit rund 850 Männern und Frauen rund ein Prozent der Friesländer in den Feuerwehren des Landkreises aktiv seien. Vor allem in den Dörfern seien die Feuerwehren zusammen mit der Kirchengemeinde und den Vereinen der Rückhalt des Gemeinwesens.

Kreisbrandmeister Reinhard Oncken und sein Stellvertreter Helmer Schönheim haben im Juli 2000 ihr Amt angetreten. Wenn Gerhard Zunken 2011 vom Kreistag zu einem ihrer Nachfolger gewählt wird, kann er noch zwölf Jahre die Feuerwehr im Landkreis führen.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.