Hooksiel Was macht eigentlich die Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG)? Was zählt zu ihren aufgaben? Und wie sieht das Auto der DLRG von innen aus? Diese und weitere Fragen hat Jonah Pabst von der DLRG-Jugend Wangerland jetzt am Strand von Hooksiel beantwortet. Viele interessierte Kinder waren gekommen, um sich das einmal näher anzusehen.

Die erste Aufgabe für die Kinder: Ein großes Puzzle zusammensetzen. „Auf dem zusammengesetzten Bild kann man dann am Ende Baderegeln ableiten“, erklärt der 18-jährige Jonah. „Ich finde es immer besser, den Kindern spielerisch etwas beizubringen.“

Ruckzuck ist das Puzzle fertig. Zu sehen ist ein Strand mit Badegästen: Der eine hat gerade viel gegessen und reibt sich den Bauch, der andere wedelt kräftig im Wasser mit den Händen. Und was heißt das jetzt? Die Hände der Kinder schießen in die Höhe. „Nicht mit vollem Bauch schwimmen und nur im flachen Wasser schwimmen, wenn man Nichtschwimmer ist“, weiß die neunjährige Anna aus Dortmund.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sie kennt sich schon ziemlich gut aus. „Ich bin auch zu Hause in Dortmund in einem Schwimmverein“, erzählt sie. „Ich habe sogar schon das Abzeichen Silber – deshalb weiß ich, wie wichtig Baderegeln sind.“

Als alle Regeln besprochen sind, dürfen sich die Kinder zur Belohnung in das DLRG-Auto setzen. „Kannst du die Sirene anmachen?“, fragen sie Jonah immer wieder. „Leider nicht, sonst denken andere, dass etwas passiert ist“. Macht nichts, alles andere ist ebenso interessant: Die vielen Knöpfe, die Funkgeräte, die Sicherheitsausrüstung. „Wie cool“, rufen die Kinder begeistert.

Schließlich darf auch ein Blick in das kleine DLRG-Motorboot nicht fehlen. Jonah Pabst freut sich über die glücklichen Gesichter. „Es ist schön, wenn die Kinder Interesse und Spaß haben.“


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwzonline.de/videos/friesland 
Video

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Antje Brüggerhoff Agentur Hanz / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.