Waddewarden Ein Auto liegt auf dem Dach, die Fahrerin ist eingeklemmt, ein Kleinkind befindet sich noch im Fahrzeug, der Beifahrer wurde durch die Wucht des Aufpralls aus dem Fahrzeug geschleudert – das war das Übungsszenario der Freiwilligen Feuerwehren Waddewarden und Hooksiel, dem sich die Aktiven, an ihrem jüngsten Dienstabend am Freitag, 25. September, stellten.

Neben den Kameraden der Wehren nahmen zwei Rettungsassistenten, ein Notarzt mit einem Notarzteinsatzfahrzeug der DRK-Bereitschaft aus Schortens und der Einsatzleitwagen der Feuerwehr Hohenkirchen teil. Der Schwerpunkt der Übung lag laut Feuerwehr auf der Rettung der Fahrerin, deren Kleinkind und dem Beifahrer der aus dem Auto geschleudert wurde (dargestellt mit drei Puppen), sowie die Absicherung der Einsatzstelle. Ein weiterer Fokus wurde auf die Kommunikation aller Einsatzkräfte und die Zusammenarbeit der Abläufe gelegt.

Anschließend trafen sich alle zu einer Nachbesprechung und zum Bockwurstessen im Feuerwehrhaus Waddewarden. Die Übung wurde von Waddewardens Ortsbrandmeister Florian Harms ausgearbeitet und musste vom Einsatzleiter der Wehr Waddewarden, Klaus Gerdes, in Zusammenarbeit mit dem Zugführer Patrick Obst der Feuerwehr Hooksiel abgearbeitet werden. Alle waren mit dem Übungsverlauf sehr zufrieden, ein großer Dank geht an die DRK-Bereitschaft Schortens für die Teilnahme.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.