Hooksiel /Jever Am Feuerwehrturm der Feuerwehrtechnischen Zentrale Jever wurde die Spende gleich ausprobiert: Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Hooksiel hat der Einsatzabteilung eine Absturzsicherung und einen Gerätesatz Abseilgerät gespendet. Der Vorstand aus Hans Mewes, Günter Schmöckel und Marion Buß übergaben die beiden Gerätesätze. Ortsbrandmeister Jörg Nöchel bedankte sich für die großzügige Spende im Wert von ca. 2500 Euro.

Die Gerätesätze dienen zum einen bei Arbeiten in der Höhe gegen Absturz sowie zur Hebehilfe bei Menschenrettung aus Schächten, Gruben oder ähnlichem. Damit können drei Einsatzkräfte gleichzeitig eingesetzt werden, da die Wehr nun drei Komplettgurte zur Absturzsicherung hat. Drei Kräfte sind dazu bereits ausgebildet.

Der Hooksieler Ortsbrandmeister bemängelt in diesem Zusammenhang, dass die Ausbildung in Form von Lehrgängen aktuell sehr zäh und unbefriedigend laufe: „Es stehen nicht ausreichend Lehrgangsplätze an der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz und auch nicht beim Landkreis zur Verfügung“, kritisierte er. Er wünscht sich, dass schnellstens Abhilfe geschaffen wird.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Melanie Hanz Redakteurin / Gesamtleitung Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.