Hooksiel Zu einem Wohnanhängerbrand am Parkplatz des FKK-Strands in Hooksiel sind am Dienstagnachmittag die beiden Freiwilligen Feuerwehren Waddewarden und Hooksiel gerufen worden. Ein Wohnanhänger fing vermutlich durch einen Defekt an einer Bremse auf dem Weg nach Hooksiel Feuer, berichtet Hooksiels Ortsbrandmeister Jörg Nöchel. Der Fahrer – ein Fahranfänger noch im so genannten begleiteten Fahren – steuerte das Gespann auf den nächsten Parkplatz und dort in einen Bereich ohne Fahrzeuge.

Dort trennte er den mittlerweile brennenden Anhänger vom Fahrzeug und fuhr es aus dem Gefahrenbereich, parallel dazu alarmierte die Beifahrerin die Feuerwehr. „Der Fahrer behielt die Nerven und tat das absolut Richtige“, lobt Nöchel. „Respekt an den jungen Fahrer und seine Beifahrerin für dieses couragierte Handeln.“

Bis zum Eintreffen des ersten Feuerwehrfahrzeugs war die Gasflasche im Wohnwagen explodiert – Trümmerteile wurden noch in 50 Metern Entfernung gefunden – und der Wohnanhänger weitestgehend verbrannt. Da das Feuer drohte, auf die umstehenden Bäume überzugreifen, entschied Einsatzleiter Patrick Obst, mit drei D-Strahlrohren Brandort und Umgebung abzulöschen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Insgesamt waren zwei Trupps mit Atemschutz eingesetzt. Der Einsatz war nach ca. 70 Minuten beendet. Die Hooksieler Kameraden fuhren dann sogar noch zum Spielefest in den Garten der Generationen, weil sie dort eine Station anbieten wollten. Neben der Polizei und dem Rettungswagen kamen ca. 30 Waddewarder und Hooksieler Einsatzkräfte mit sechs Fahrzeugen zum Einsatz.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Antje Brüggerhoff Agentur Hanz / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.