Hohenkirchen Einen Spindwart wie bei der Jugendwehr – den wünscht sich Hohenkirchens Ortsbrandmeister Eike Eilers auch für die Einsatzabteilung: Denn in den Spinden finden sich bei den Aktiven oft Hinterlassenschaften von Generationen von Spindbenutzern, berichtete er schmunzelnd. Auch sonst lobte er bei der Jahreshauptversammlung der Jugendwehr Hohenkirchen die Arbeit der Jugendlichen und Betreuer und stellte fest: „Ihr macht viel für die Feuerwehr und für das Dorf. Von daher haltet zusammen.“

Drei Mädchen und 14 Jungen sind in der Hohenkirchener Jugendfeuerwehr aktiv. An 84 Tagen, davon 54 mit feuerwehrtechnischem Dienst und 30 Tagen mit Sport, waren sie im vergangenen Jahr insgesamt 3987 Stunden aktiv. Hinzu kommen noch 645 Helferstunden für die Aktiven in der Wehr. Das berichtete die 14-jährige Alexandra Gruner in ihrem Rechenschaftsbericht.

Alexandra Gruner findet die Jugendwehr „cool“.
Alexandra Gruner findet die Jugendwehr „cool“.

„Man kann bei der Feuerwehr Leuten helfen“

Eine ehrenvolle Aufgabe hatte die 14-jährige Alexandra Gruner. Sie ist seit knapp vier Jahren in der Jugendfeuerwehr Hohenkirchen und verlas den Tätigkeitsbericht für 2017. Alexandra findet es in der Jugendfeuerwehr „cool“: „Man kann Leuten bei der Feuerwehr helfen und die Kameradschaft ist etwas Besonderes“, sagt sie.

Ihr nächstes Ziel ist die Leistungsspange, nachdem sie schon die Prüfungen für die Jugendflamme I und II hinter sich gebracht hat. Später möchte sie in der aktiven Wehr mitarbeiten.

Wie aktiv sie 2017 war, belegt die Dienstbeteiligung. Hier war sie 252,5 Stunden aktiv, gefolgt von Keno Hehenberger mit 240,5 Stunden und Jan Hendrik Baake mit 225,5 Stunden, lobte Jugendwart Holger Leichter.

Auch für den Ort setzen sich die Jugendlichen ein. So haben sie das Kiesbeet am Bismarckplatz gesäubert und Sträucher für das Osterfeuer gesammelt und abgefahren. Die Teilnahme am Umzug beim Dorffest war natürlich Ehrensache und stolz sind die Jugendlichen auf ihren 1. Platz beim Geocaching bei der Jugendfeuerwehr Hooksiel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein Zeltlager auf Wangerooge war ebenfalls ein besonderes Erlebnis, sagte Alexandra. In diesem Jahr soll es ebenfalls ein Zeltlager geben – die Jugendwehr nimmt am Kreiszeltlager in der Nähe von Cuxhaven teil, berichtete Jugendfeuerwehrwart Holger Leichter. Als Zeitraum ist der 30. Juni bis 7. August geplant.

Auch sonst zeigten die Jugendlichen, was sie können: Beim Pokalwettkampf kam Jason Meiners bei den Zehn- bis 13-Jährigen auf Platz 1, bei den 14- bis 17-Jährigen Marlon Flentje. Zudem werden demnächst drei neue Einsatzkräfte die Wehr verstärken: Marco Herren, Rafael Reiff und Marco Bründermann haben die Leistungsspange bestanden und rücken auf.

Bei den Wahlen wurden Alexandra Gruner zur 1. Gruppenführerin und Keno Hehenberger zum 2. Gruppenführer bestimmt. Neuer Spindwart ist Sönke Weiß, seine Stellvertreterin Leonie Buck.

Die Kooperation zwischen den Jugendwarten in der Gemeinde klappe hervorragend, stellte der stellvertretende Gemeindejugendwart Carsten Behnk fest. Der Sprecher der Altersabteilung, Hermann Meyer, betonte, wenn er sich die Jugendwehr anschaue, sei es ihm um die Ortswehr Hohenkirchen nicht bange.

Unterstützt werden die Jugendlichen der Feuerwehr bei der Beschaffung notwendiger Ausrüstung durch den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Hohenkirchen. Der zählt inzwischen 140 Mitglieder.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.