CLEVERNS Als die Freiwillige Feuerwehr Cleverns im September vorigen Jahres zu einem Dachstuhlbrand in Sandelermöns gerufen wurde, waren es zwei Frauen, die schlimmeren Schaden verhinderten. Viola Reck und Gunda Burmann drangen unter schwerem Atemschutz als erste zum Brandherd vor und löschten erfolgreich das Feuer.

Immer wieder wird die „Frauen-Power“ in der Ortswehr Cleverns hervorgehoben. Von den 29 aktiven Brandschützern sind sieben weiblich. Wie wichtig sie für die Ortswehr sind, zeigt auch ein Blick auf die Altersstatistik: Ihr Altersdurchschnitt beträgt 24 Jahre, bei den Männern liegt er bei fast 40 Jahren. „Was uns also fehlt, sind junge Männer“, sagte Ortsbrandmeister Carl Burmann in seiner Jahresbilanz, die er am Freitagabend auf der Hauptversammlung der Wehr in der Gaststätte „Zur Linde“ in Cleverns vorstellte.

Neben dem Brand in Sandelermöns verzeichnete die Wehr in 2009 zwei weitere Brandeinsätze – darunter am 3. Oktober der Feueralarm im Seniorenheim Sophienstift in Jever, dessen Bewohner mitten in der Nacht evakuiert werden mussten (die NWZ berichtete). Dazu kamen 13 Hilfeleistungen, darunter Brandwachen, die Beseitigung von Sturm- und Wasserschäden sowie eine Personensuche im Wald bei Grappermöns. Die vermisste Person wurde später wohlbehalten von der Polizei gefunden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mehr als 3000 ehrenamtliche Arbeits- und Einsatzstunden leistete die Wehr, viel Zeit wurde dabei in die Ausbildung investiert. Bürgermeisterin Angela Dankwardt dankte den Frauen und Männern für ihr Engagement, der stellvertretende Kreisbrandmeister Helmer Schönheim wünschte ihnen, dass sie immer wohlbehalten von den Einsätzen zurückkommen.

Höhepunkt des Jahres war die Übernahme des neuen Tanklöschfahrzeugs im Dezember. „Die Feuerwehr ist hervorragend ausgestattet und ausgebildet, die Bürger können beruhigt schlafen“, so Schönheim.

Die Altersabteilung der Wehr, die sich u. a. um das Mahnmal am Upschloot kümmert, hat acht Mitglieder. Zwei von ihnen erhielten für 50-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr das Niedersächsische Ehrenzeichen. Hinrichs Melchers trat der Feuerwehr Cleverns am 15. April 1960 bei. Martin Minits gehört der Wehr seit dem 4. April 1960 an.

Hauptfeuerwehrmann Jörg Friedrichs erhielt für sein Engagement für den Internet-Auftritt der Wehr die Verdienstmedaille der Feuerwehr Jever. Der 18-jährige Manuel Nilges wurde zum Feuerwehrmann ernannt.

Mehr Infos unter

www.feuerwehr-cleverns.de

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Ulrich Schönborn Chefredakteur (ViSdP) / Chefredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.