COLLSTEDE Aus den Feuerkörben qualmt es, im Hintergrund schießt die Feuerwehr ein Wasserspiel in den Himmel. Zünftig wurde am Sonnabend und Sonntag der Feuergarten mit Wasserpark sowie die neue Besichtigungshalle der Oldtimerfeuerwehr Neuenburg eingeweiht.

„Heute ist ein großer Tag“, freute sich Vorsitzender Fritz Hesse, der zur Eröffnung der Anlage viele Ehrengäste begrüßen konnte. Neben Vertretern der Gemeinde und der Feuerwehr waren Sponsoren und die Helfer gekommen, die die Halle in vierjähriger Arbeit aufgebaut haben. Für seinen unermüdlichen Einsatz lobte Hesse vor allem Peter Tönjes. Hesse erinnerte an die Zeiten, in denen die historischen Feuerwehrfahrzeuge bei Bauern und in der Ziegelei untergestellt waren. Jetzt stehen die Fahrzeuge, die allesamt in Neuenburg zur Brandbekämpfung eingesetzt worden sind, in der Besichtigungshalle. Paradestück ist eine Handdruckspritze aus dem Jahr 1911, die noch von einem Pferd gezogen wurde.

Geschäftsführer Horst Viser dankte den Sponsoren sowie den ehrenamtlichen Helfern, die 7000 Stunden Arbeit in die Halle gesteckt haben. „Respekt vor dieser Leistung“ bekundeten Kreisbrandmeister Reinhard Onken, Zetels Gemeindebrandmeister Heiner Haesihus sowie Zetels stellvertretender Bürgermeister Eckhard Lammers.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Sonntag nahmen die Bürger beim „Tag der offenen Tür“ das 1850 Quadratmeter große Areal unter die Lupe. Neben den historischen Fahrzeugen gab es viel zu sehen. Groß war das Interesse am Feuergarten mit Feuerlilie, Feuerdorn, Blutbuche und vielen anderen Pflanzen sowie am Wassergarten mit Wipp- und Ziehbrunnen und Biotop. Zudem gab es Vorführungen der „Kinderfeuerwehr“, die Jugendfeuerwehr unterhielt mit Aktionen und auch das Wasserspiel war zu sehen.

Ab kommendem Jahr soll der Wasserpark mit Feuergarten sowie die Besichtigungshalle zu festen Zeiten und für Gruppenführungen auch öffentlich zugänglich gemacht werden, kündigt Geschäftsführer Horst Visser an.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Traute Börjes-Meinardus Redakteurin / Redaktion Varel
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.