+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 21 Minuten.

Nach Lkw-Unfall
A1 bei Ahlhorn Richtung Bremen gesperrt

von ulrich schönborn

Frage: Was ist durch den Brand alles verloren gegangen?

Mayerhofer: Den Flammen sind unsere gesamten Märchenfiguren zum Opfer gefallen, die Heinrich Saebens und Helmut Hoppe angefertigt haben und die seit Jahren zur Weihnachtszeit im Ort aufgestellt werden. Zerstört wurden auch die von Siegmund Netcel gespendeten und von der Dorfgemeinschaft ergänzten Weihnachtssterne für die Laternen am Moorwarfer Gastweg. Hans-Günter Pietruschka hatte die Märchenfiguren gerade in 40 ehrenamtlichen Arbeitsstunden aufwendig hergerichtet. Alfred Lübben und Peter Harjes hatten die Sterne bereits für die Installation vorbereitet. Verbrannt sind auch zwei Zelte für den Weihnachtsmarkt sowie unsere Stehtische, Lichterketten und vieles mehr. Kurzum: Es ist alles zerstört worden, was wir in den vergangenen Jahren von unserem mühselig ersparten Geld angeschafft haben.

Frage: Kann man den Schaden beziffern?

Mayerhofer: Nein, so weit sind wir noch nicht. Hinzurechnen muss man ja auch die Kosten für den Holzschuppen, der ebenfalls mit Mitteln der Dorfgemeinschaft errichtet worden ist.

Frage: Wird der Weihnachtsmarkt trotzdem stattfinden?

Mayerhofer: Der Weihnachtsmarkt findet wie geplant am 1. Advent ab 14 Uhr vor dem Old Schoolhus statt. Wir werden uns Zelte leihen – und hoffen natürlich auf eine große Resonanz in der Bevölkerung, damit wir wissen, dass es sich lohnt, weiter zu machen.

Frage: Die Polizei geht von Brandstiftung aus – wie wird der Vorfall im Ort diskutiert?

Mayerhofer: Alle fragen sich natürlich, wer das Feuer gelegt hat. Wir als Dorfgemeinschaft beteiligen uns aber nicht an Gerüchten. Wir sind erschüttert über den Vorfall und hatten Tränen in den Augen, als wir den Schaden begutachtet haben. Auf der anderen Seite sind wir froh, dass das Feuer nicht den angrenzenden Kindergarten erfasst hat und niemand verletzt wurde.

Ein Feuer hat am Wochenende den Lagerschuppen der Dorfgemeinschaft Moorwarfen zerstört (die NWZ berichtete). Der Weihnachtsmarkt soll trotzdem stattfinden, sagt Dorfsprecherin Helga Mayerhofer im NWZ-Interview.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.