Accum Verkehrsunfall auf der Roffhausener Landstraße: Ein Trecker war mit einem Auto kollidiert, der Wagen durch die Wucht des Aufpralls gegen einen Baum und halb in einen Graben geschleudert. Zwei Personen wurden im Fahrzeug eingeklemmt.

Das war die Lage, die die Einsatzkräfte der Feuerwehr Accum am frühen Montagabend vorfanden, als sie gemeinsam mit einer Rettungswagenbesatzung des DRK zu einem schweren Verkehrsunfall in Roffhausen gerufen wurden. Glücklicherweise war der Unfall kein richtiger Unfall, sondern nur Szenario einer gemeinsamen Übung der Rettungskräfte.

Ausgearbeitet und in Szene gesetzt hatten den Unfall Jens Hillerns, Jens Harms und Schortens’ stellvertretender Stadtbrandmeister Timm Harms.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zuerst wurden die verletzten Personen durch das DRK betreut, um die Rettung vorzubereiten. Gleichzeitig wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Das Rettungsgerät, bestehend aus Schere und Spreizer, wurde in Stellung gebracht. Da der Pkw durch die Frontladerschaufel des Treckers stark deformiert war, gestaltete sich die Rettung zunächst schwierig. Trotzdem schafften es die Kameraden nach knapp einer halben Stunde, das Auto so weit auseinanderzuschneiden, dass die Personen aus dem Wagen befreit werden konnten.

„Im Großen und Ganzen ist diese Übung sehr gut verlaufen, was auf der anschließenden Manöverkritik positiv erwähnt wurde“, sagt Timm Harms. „Kleinigkeiten müssten noch verbessert werden, aber dafür sind die Übungen schließlich auch gedacht.“

Die Einsatzkräfte danken besonders Familie Remmers für die „Requisite“: Sie haben ihren Trecker bereitgestellt, um für ein möglichst realitätsnahes Unfallszenario zu sorgen.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.