Der Aufbau des Watt-en-Schlick-Festes in Dangast hat begonnen. Am Kurhausstrand werden gleich mehrere Bühnen errichtet, es gibt genügend Platz zum entspannen, Essen und Trinken. Bereits das sechste Mal findet das Musik- und Kulturfestival statt. Festivalleiter Till Krägeloh engagierte wieder namhafte Künstler. Das geht aber nur mit Sponsorenhilfe. „Das Watt-en-Schlick-Fest ist eine ganz außergewöhnliche Veranstaltung an einem ganz außergewöhnlichen Ort“, sagte Frauke Bitterer von der EWE AG. Sie kündigte jetzt bei einem Treffen im Alten Kurhaus bei einem Stück Rhabarberkuchen bereits an, auch im kommenden Jahr das WES unterstützen zu wollen. Der Veranstaltungsort direkt am Weltkulturerbe Wattenmeer entspreche „voll der DNA unseres Unternehmen“, betonte Christian von Freeden, Brand-Manager von Jever. Das Bier gehöre einfach zu der Location am Strand. Das beweisen auch die Brauerei-Logos auf den Laternen direkt auf der Deichmauer: „Sie sind aus unterschiedlichen Jahrzehnten“, bemerkte van Freeden mit Kennerblick. Auch Rebekka Burmester, Direktorin der OLB Varel, freut sich auf das dreitägige Festival vom 2. bis 4. August: „Wir beteiligen uns gern daran. Es ist etwas ganz besonderes.“

Beim Sommerfest der Schützenvereinigung Obenstrohe war jetzt neben der Siegerehrung des Pokal- und Plakettenschießens das Bügerkaiserschießen der Höhepunkt. Den Titel der Bürgerkaiserin errang Judith Varrelmann (Taxi Team). Bürgerkaiser wurde Christoph Lohmann (SG Obenstrohe/Dangastermoor III). Die Sportleitung freute sich über die rege Teilnahme. Als beste Einzelschützen sicherten sich Judith Varrelmann mit 99 Ringen und Denis Barthel (Feuerwehr Obenstrohe) den Wanderpokal. In den Mannschaftswertungen sicherten sich bei den Frauen die „Spontanen“ mit 261 Ringen die Plakette. Bei den Männern errang die Feuerwehr mit 283 Ringen den 1. Platz. Zweiter wurde das Team vom Hegering mit 274 Ringen, auf dem dritten Platz kam der TuS Obenstrohe – Alte Vierte mit 260 Ringen. Die Plaketten bei den gemischten Mannschaften gingen für den Platz eins an das Taxi-Team (285 Ringe), knapp dahinter lag die Mannschaft „Landgerichtweg“ (284). Bei den Schützenvereinen gewannen die Schützen aus Jaderberg mit 624,2 Ringen den Pokal. Im Einzel sicherten sich Hilburg Freels mit 207,4 Ringen und Gerold Frerichs (209,7) vom Schützenverein Jaderberg den Sieg. Die Sieger ehrten Kreissportleiter Herbert Eilers und Sportleiter Andreas Wiggers. Neue Kaiserin der Obenstroher Schützen ist Mareike Pinn. Der neue Schützenkaiser heißt Andreas Wiggers. Proklamiert wurden sie vom vorherigen Amtsinhaber Alfred Schäfer. Ein Probetraining in der Schützenhalle am Mühlenteich wird jeweils dienstags und freitags von 20 bis 22 Uhr angeboten.

Eine ganz besondere Trainingseinheit haben die Oberliga-Handballer der SG VTB/Altjührden absolviert. Mit Lars Klein vom Nationalpark-Haus Dangast ging es auf eine Wattwanderung. Das Team um Trainer Christian Schmalz war begeistert: „Vielen Dank für vielen interessanten Informationen über den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, den Jadebusen, Dangast und das vielfältige Leben im Watt.“

Über besondere Willkommensgrüße freute sich eine Fahrradgruppe aus Tschechien. Bei ihrer Station in Varel stärkten sich die neun Leute beim Heißen Teller, ein Angebot für bedürftige Menschen, mit Kaffee und Getränken. „Das ist gelebte Willkommenskultur für Gäste unterschiedlicher Herkunft“, sagte Mitinitiator Alexander Westerman: „Und manchmal kommt es vor, das aus Gästen Freunde werden.“ Ein Gast des Heißen Tellers konnte auch wieder eine neue Arbeit bei einer Bekleidungsfirma aufnehmen.


Programm und Infos unter   www.wattenschlick.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.