[SPITZMARKE]SANDE /JEVERLAND SANDE/JEVERLAND/ AKE - Nach den neuesten Erkenntnissen der Rettungsmedizin wurden jetzt die Rettungshelfer, Rettungssanitäter und Rettungsassistenten des DRK-Kreisverbands Jeverland fortgebildet. Zum ersten Mal fand diese große Fortbildung in den Räumen des DRK-Ausbildungszentrums auf dem Gelände des Nordwest-Krankenhauses Sanderbusch statt.

Der Lehr-Rettungsassistent Falko Stümer aus Sande hatte das Fortbildungsprogramm organisiert. Unter der ärztlichen Leitung von Dr. Arne Scharff (Sande) und der Unterstützung durch die Lehrrettungsassistenten Ann-Kathrin Bonow (Jever), Diana Welk und Jens-Peter Lindner (beide Schortens) ging es um Themen wie akute Herzerkrankungen, Verbrennungen oder die neuen Regeln bei der Herz-Lungen-Wiederbelebung.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des DRK im Rettungsdienst sind den gleichen Gesetzen unterworfen wie die hauptamtlichen, sie sind verpflichtet, sich stets weiterzubilden. Eingesetzt werden sie als zusätzliches Personal, wenn zum Beispiel an Wochenenden oder bei Veranstaltungen oder in Krankheitsfällen Personalnot herrscht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das DRK bietet jetzt die Fortbildungen vor Ort an, um Reisekosten und Zeit zu sparen. Bisher hat es so umfangreiche Fortbildungen nur an externen Rettungsschulen gegeben, „dafür mussten wir oft weite Wege in Kauf nehmen“, erklärte Hans Stümer von der DRK-Bereitschaft in Sande. Eine weitere Fortbildung wird im Herbst wieder im DRK-Ausbildungszentrum in Sanderbusch erfolgen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.