Jever Auch in diesem Winterhalbjahr bietet die Wissenschaftliche Arbeitsgemeinschaft für Natur- und Umweltschutz (WAU) in Jever eine Vortragsreihe an.

Start ist am Dienstag, 13. Oktober, mit Professor Dr. Franz Bairlein vom Institut für Vogelforschung „Vogelwarte Helgoland“ und „Wanderer zwischen Kontinenten: Der Steinschmätzer als Modell der Vogelzugforschung“. Dieser Vortrag ist gleichzeitig auch eine Veranstaltung im Rahmen der 7. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, die vom 10. bis 18. Oktober stattfinden.

Den zweiten Vortrag hält Anna Walentowittz, Studentin in Greifswald, am Dienstag, 24. November. Ihr Thema sind „Pflanzliche und tierische Neubürger (Neophyten und Neozoen) auf den Galapagos-Inseln“.

Weiter geht es am Dienstag, 8. Dezember, mit dem Thema „Fledermäuse in der nordwestdeutschen Küstenregion – Zug und Gefährdung“. Den Vortrag halten die Diplom-Biologen Petra und Lothar Bach vom Büro Bach-Freilandforschung aus Bremen.

Dr. Kai Horst George vom Deutschen Zentrum für Marine Biodiversitätsforschung (DZMB), Senckenberg-Institut Wilhelmshaven, hält im neuen Jahr am Dienstag, 19. Januar, einen Vortrag „Faszinierende Tiefsee – ihre Eigenschaften, ihre Bewohner, ihre Erforschung“.

Am Dienstag, 16. Februar fährt Diplom-Geologe Markus Penning, Leiter Hydrogeologie und Hydrochemie beim Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverband (OOWV), mit der Vortragsreihe fort. Er widmet sich dem Thema „Die Wasserversorgung im Küstenraum“.

Die Abschlussveranstaltung findet ausnahmsweise am Mittwoch statt: Am 9. März spricht Diplom-Biologe Carsten Heinecke, Oldenburg, über „Küstenschmetterlinge in Niedersachsen“.

Alle Vorträge beginnen um 20 Uhr im Anton-Günther-Saal des Rathauses Jever am Kirchplatz. Interessierte Gäste, auch Nichtmitglieder der WAU, sind eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen gibt es bei der WAU, Ibenweg 7 in Jever, Tel. 04461/4298. Weitere Infos zu Veranstaltungen während der Zugvogeltage gibt es im Internet.


     www.zugvogeltage.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.